Startseite  

25.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Geschmorte Cidre-Lammkeule mit Bratapfel und Kartoffeln



In Neuseeland findet jährlich Ende Mai bzw. Anfang Juni das Matariki statt. Dabei handelt es sich um eine bestimmte Sternenkonstellation, die in der Zeitrechnung der Maoris den Beginn des Neuen Jahres angibt. In diesem Jahr findet das Neuhjahrsfest am 10. Juni statt und wird mit zahlreichen Feiern, Events und Festivals im ganzen Land gefeiert.

Unser Rezepttipp des Monats - Cidre-Lammkeule mit Bratapfel und Kartoffeln - ist ein köstliches Matariki-Festmenü. Durch die Kombination der zarten, besonders milden Neuseeland Lammkeule und den knusprigen Bratäpfeln, eignet es sich aber auch perfekt für ein winterliches Sonntags-Gericht für die ganze Familie.

Zutaten
1,5 kg Neuseeland-Lammkeule (TK oder frisch)
5 Kardamomkapseln
1 Chilischote
1 unbehandelte Orange
0,4 l trockener Cidre
8 cl Calvados
3 Nelken
1 Sternanis
5 EL Olivenöl
Meersalz
800 g Kartoffeln
6 kleine säuerliche Äpfel, z.B. Elstar

Zubereitung
Tiefgefrorene Lammkeule nach Packungsanweisung auftauen lassen, mit Haushaltspapier abtupfen und in einen großen Gefrierbeutel geben. Kardamomkapseln mit einem Mörser grob zerstoßen, Kapseln entfernen und die Samen grob zerstoßen. Chilischote längs aufschneiden, Kerne entfernen und die Schote fein hacken. Orange waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Cidre, Calvados, Kardamomsamen, Chili, Nelken, Sternanis und Orangenschale verrühren und über die Lammkeule gießen. Gefrierbeutel gut verschließen und die Lammkeule darin 6-8 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen, dabei ab und zu wenden.

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Marinade in einer Schale auffangen, Lammkeule aus dem Gefrierbeutel heben und abtupfen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Keule dann rundherum 10 Minuten anbraten. Mit Meersalz würzen und mit 300 ml Marinade ablöschen. Bräter auf einen Backrost stellen und auf der 2. Stufe von unten in den Backofen schieben. Ca. 40 Minuten schmoren lassen.

Kartoffeln schälen, waschen und in kleine 1,5 cm Würfel schneiden. Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Lammkeule mit restlicher Marinade begießen. Kartoffeln und Äpfel zur Lammkeule in den Bratensud geben und 30 Minuten mitschmoren. Lammkeule aus dem Bräter nehmen und in Alufolie 5-10 Minuten ruhen lassen, anschließend in dünne Scheiben schneiden und mit dem Apfel- Kartoffelgemüse servieren.

Quelle: Neuseeland Lamm

 


Veröffentlicht am: 10.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit