Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Classic Days Berlin auf dem Ku'damm

Zehntausende Oldtimer-Fans flanierten über den berühmten Prachtboulevard Ku’damm in Berlin und bestaunten die herrlichen Karossen aus Vergangenheit und Gegenwart. Vielleicht waren es auch Hunderttausende, wer will das so genau sagen, jeden einzelnen Besucher gezählt hat bestimmt niemand. Es macht ja auch nichts.

Jedenfalls war die zwei Kilometer lange abgesperrte Strecke für zwei Tage proppevoll: mit Menschen sowie alten und raren Autos. Beim zweiten „Classic Days Berlin“ sprachen die Veranstalter von um die 2.000 Oldtimern, die über den Kürfürstendamm rollten und von den Gästen aus nah und fern geradezu enthusiastisch gefeiert wurden. Insider meinten dann auch: so viele alte Autos gab es noch nie in der westlichen Berliner Innenstadt.

„Luxus trifft Klasse“, lautete das Motto. Rund 95 Prozent der gezeigten Oldtimer befinden sich in Privatbesitz. Einige Sammler aus dem Umland beteiligten sich an der Show mit sage und schreibe 15 Wagen. Die übrigen Schaustücke stammen aus Firmen-Museen der Automarken. Porsche zelebrierte sein 50-jähriges Bestehen der Baureihe 911, BMW und Mercedes konkurrierten um Interessenten für die automobile Oberklasse. Zu sehen gab es wieder viele US-Straßenkreuzer aus den 1950er Jahren und Fahrzeuge, die einst Stars gehörten: so ein Ford Galaxy von Mick Jagger, ein Ford Thunderbird von Marilyn Monroe oder der Cadillac des Pianisten Liberace.

Im Korso rollten die edlen Oldtimer über den Ku’damm – darunter der Dienstwagen des früheren Bundespräsidenten Theodor Heuss, eine Mercedes-Limousine aus dem Jahr 1935. Das Spektakel zog die Besucher in seinen Bann: Vor dem Mercedes-Pavillon buhlte um Zuschauergunst ein olivgrünes Coupé von 1968, daneben eine moderne silberne S-Klasse. Und nicht weit davon, gab es eine VW-Flotte zu bewundern. Fünf alte VW-Käfer wurden von den Gästen „belagert“. Viele der Menschen erinnerten sich wohl an ihren ersten eigenen Wagen, oft war es ein VW-Käfer.

Die Show fasziniert Jung und Alt gleichermaßen. Über Landesgrenzen und Kontinente hinweg, zieht sie Liebhaber und Sammler aus aller Welt an. In Berlin informierten Unternehmen über ihr technisches Kulturgut, präsentierten historische Modelle und zeigten sich mit ihren neuen Produkten.

Text und Fotos: Erwin Halentz

 


Veröffentlicht am: 17.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit