Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 29. Juni 2013

(Michael Weyland) Wer in Österreich falsch parkt oder geblitzt wird, muss laut ADAC künftig mit höheren Bußgeldern rechnen. Ab. 1. Juli wird der Strafrahmen für sogenannte Organmandate (meist Parkverstöße, die an Ort und Stelle verhängt werden) von 36 auf 90 Euro erhöht. Auch "Anonymverfügungen" werden teurer. Diese werden nach Verstößen ausgestellt, die durch automatische Verkehrsüberwachungssysteme festgestellt werden. Der Strafrahmen liegt künftig bei maximal 365 Euro statt bisher 220 Euro.

Dass ein Auto problemlos und bequem von A nach B fährt, setzt heute jeder Autokäufer voraus. Doch immer häufiger werden Funktionen erwartet, die man früher eher am Computer verlangt hat. Beispiel: Ford SYNC: Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Ford.   

Bernhard Mattes:
Ford SYNC ist das Multimedia-Konnektivitätssystem mit der Sprachsteuerung, die Ihnen ermöglicht, viele, viele Elemente des Fahrzeuges mit Sprachsteuerung direkt anzusteuern und die Befehle entsprechend abzugeben. Dabei immer die Augen auf der Straße, die Hände am Lenkrad und mit dem Ford SYNC- App-Link-System haben Sie dann auch noch die Möglichkeit, Apps, die Sie auf Ihrem Smartphones haben, die Sie ins Fahrzeug reinbringen, dann automatisch praktisch auf das Fahrzeug, auf Ford SYNC, herunterzuladen.

Das ist nicht nur praktisch, sondern wird vor allem von jüngeren Käufern als sehr angenehm empfunden. Ein ganz wichtiger Vorteil ist auch die Öffnung des Systems.

Bernhard Mattes:
Das ist etwas, das ganz besonders wichtig an diesem System ist. Eben auch zulassen, das weitere Apps  genutzt werden können in diesem System und dann können Sie zum Beispiel Ihre Apps, die Sie haben für Restaurantsuche zum Beispiel, nutzen, in dem Sie dann über Sprachbefehl das Restaurant suchen. Oder  etwas anderes: Sie sind auf dem Weg zum Flughafen, Sie wollen wissen, ob Ihr Flugzeug pünktlich startet, wo es startet und so weiter, weil Sie vielleicht eng dran sind, aktivieren Sie die App Ihrer Fluggesellschaft  und das über das Fahrzeug über die Sprachsteuerung, hier können Sie das Gleiche machen!

Und man gewöhnt sich sehr schnell an solch angenehme Dinge!

Fast jeder zweite Verkehrsunfall an Autobahnbaustellen ist ACE-Angaben zufolge auf überhöhtes Tempo zurückzuführen. Der Anteil der durch unangepasste Geschwindigkeit verursachten Baustellenunfälle mit Todesfolge beträgt sogar mehr als 60 Prozent. In den vergangenen zwölf Jahren (2000 – 2011) kamen im Bereich von Autobahnbaustellen 21.473 Menschen zu Schaden, davon wurden 341 getötet. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/autonews20130628_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 29.06.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit