Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

"Urban meets Off-Road" - Der Peugeot 2008



Gebe zu, ich mag ja diese witzigen Bezeichnungen, die sich die Autoindustrie für ihre Modelle einfallen lässt. Heute sprechen wir über ein Auto, das die Bezeichnung "Urban-Crossover" trägt. Urban ist klar, da geht es um die Stadt, Cross-over könnte natürlich auch ein Fluss sein, der mit einem Boot überquert werden muss, weil keine Brücke da ist.

Aber der neue Peugeot 2008, über den wir heute sprechen wollen, ist natürlich kein Amphibienfahrzeug. "Urban meets Off-Road", würde da eigentlich viel besser passen. Aber ich gebe zu, das ist keine wirklich griffige Bezeichnung, die man in der Werbung einsetzen könnte.

 

Darum geht es diesmal!

Auch wenn wir jetzt schon 2013 haben, möchte ich dennoch gerne mit Ihnen über 2008 sprechen. Gut, ich gebe zu das Timing ist vielleicht nicht ideal, aber 2014 und 2015 können wir auch noch über 2008 sprechen. Mit 2008 meine ich nämlich ein Auto von Peugeot.

Das Outfit!


Also eigentlich müsste man nicht vom ?Urban-Crossover? sprechen sondern vom ?Urban-SUV? oder von ?Urban meets Off-Road?. Denn der neue 2008 kommt nicht nur optisch wie ein kleiner SUV daher, er hat dazu auch allerlei Technik an Bord, die ihm tatsächlich eine Fahrt außerhalb befestigter Straßen ermöglicht.

Power und Drive!


Motormäßig setzt Peugeot mit dem neuen 2008 seine Downsizing-Strategie fort. Zu dem 1.6 Liter Vierzylinder-Benziner aus der Kooperation mit BMW kommt ein von PSA Peugeot Citroën neu entwickelter Dreizylinder-Benzinmotor mit 60 kW (82 PS), der im Durchschnitt 4,9 Liter je 100 Kilometer verbraucht. Dies entspricht CO2-Emissionen von 114 g/km. Das verschafft dem Peugeot 2008 im direkten Wettbewerbsumfeld der Mini-SUV eine führende Rolle. Die beiden 1.6 Liter Dieselmotorisierungen des 2008 mit 68 kW (92 PS) und 84 kW (115 PS) sind serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP und dem STOP & START-System ausgestattet.

Die Innenausstattung!

Dank intelligenter Raumausnutzung bietet der 2008 bis zu fünf Insassen ausgezeichnete Platzverhältnisse. Zahlreiche Ablagen und Staufächer und ein Kofferraumvolumen von 360 Litern, das sich im Handumdrehen auf bis zu 1.194 Liter bei vollkommen ebener Ladefläche erhöhen lässt, unterstreichen den Charakter des Mini-SUV als vielseitiger Allrounder.



Die Kosten!

Die günstigste 2008 Version ist der Access 82 VTI für 14.700,-- Euro, die teuerste der Allure e-HDi FAP 115 STOP & START für 21.750,-- Euro.


Das Gesamtbild!

Ich finde, mit dem 2008 hat Peugeot ein sehr interessantes Fahrzeug im Angebot. Und da sich immer mehr Leute mit ihren Autos von der Masse absetzen wollen, ist der 2008 eine ausgesprochen interessante Alternative!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2013_kw_27_Peugeot_2008_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Peugeot

 


Veröffentlicht am: 01.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit