Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die besten der jüngsten bonvinitas-Weinbewertung

bonvinitas veranstaltet regelmäßig neutrale und „blinde“ Weinverkostungen. Diese werden von unabhängigen Prüfern durchgeführt. Der Neutralität wegen nimmt bonvinitas selbst an diesen Bewertungen nicht teil, sondern lädt dazu Weinfachleute und Sommeliers ein und beschränkt sich auf die Organisation.

Bei der jüngsten Bewertung erreichte die höchste Punktzahl mit 91 (von 100 möglichen) der rote 2010 Taber Riserva Lagrein trocken, DOC Südtirol / Alto Adige, im Barrique gereift, von der Kellerei Bozen, der im Bukett Noten von Schokolade, Walnüssen und Brombeeren zeigt und mit schmeichelnd rundem Körper, fülliger Rückfrucht und sanften Tanninen sehr gut zu Rehrücken, Hammelkeule oder Château-Briand passt.

Mit 90 Punkten bedachten die Prüfer den 2011 Meersburger Sängerhalde „Isabel 3Lilien“ Spätburgunder Rotwein trocken, Qualitätswein Baden, vom Weingut Robert und Manfred Aufricht, mit Noten von Schwarzkirschen und Cassis in der Nase, leicht rauchig, mit fruchtig-weichem Körper bei schön eingebauten Tanninen und fruchtigem Finish, ein Wein mit viel Zukunft, der sich gut zu Rinderschmorbraten, Hirschgulasch, Hasenpfeffer fügt.

Ebenfalls 89 Punkte wert fanden die Prüfer den 2010 Mumelter Riserva Cabernet trocken, im Barrique gereift, DOC Südtirol, von der Kellerei Bozen. Ein komplexer Rotwein mit Frucht und Tiefe, in der Nase Kirschen, Leder, Eichenholz, langes Finish mit bleibender Frucht, der gut zu Wild, auch kalt mit Cumberland Sauce, oder zu Osso buco passt.

Mit gleichen 89 Punkten stellte das Weingut Bös einen 2011 Malscher Rotsteig Lemberger trocken, Qualitätswein Baden - in der Nase Heidelbeeren, Sanddorn, Brombeeren mit einem Hauch Lakritze, mundfüllend mit feinen Tanninen und schöner Rückfrucht im Finish - macht sich gut zu Rehrücken, Rumpsteak, Lammkotelett.

Nicht nur rote, auch weiße Tropfen wurden von den Prüfern für sehr gut befunden: 90 Punkte erzielte der 2012 Malscher Ölberg Chardonnay trocken, Qualitätswein Baden, ebenfalls vom Weingut Bös, ein fruchtiger Wein mit Tiefe, viel Schmelz und belebendem Finish, der gut zu Cordon bleu, gebratenem Fisch oder zum kalten Buffet passt.

Beachtliche 89 Punkte zuerkannt wurden dem 2012 Meersburger Sängerhalde Sauvignon blanc trocken, Qualitätswein Baden, nochmals vom Weingut Robert und Manfred Aufricht – ein weichfließender Wein, mit viel Tiefe und charaktervollem Finish, mit 12,5 % nicht zu schwer und schön zu Kalbsteak mit Champignons, Steinpilzen, Gerichten mit Kräutern, wie Aal in Dillsauce.

In Bezug auf die Erzeuger ist interessant: DasWeingut Robert und Manfred Aufricht in Meersburg am Bodensee wird von drei Generationen unter einem Dach betrieben. „Jedes Glied der Familie übernimmt Verantwortung. Wissen wird weitergegeben und neue Perspektiven geteilt. So entsteht Neues, ohne dass Bewährtes vergessen wird“, lautet das Credo. Die Weinberge liegen inmitten des Meersburger Landschaftsschutzgebietes und reichen bis direkt ans Seeufer. Keine Straße oder Bahnlinie stören die Ruhe. Auch seltenere Sorten werden angebaut, wie Auxerrois, Gelber Burgunder und Blauer Frühburgunder, was die Familie weinbaulichen Denkmalschutz nennt.
näheres unter www.aufricht.de

Erst 1999 haben Rüdiger und Maike Bös im südlich von Heidelberg gelegenen badischen Malsch mit drei Hektar das Weingut Bösbegonnen. Heute betreiben sie über 16. Vielfach konnten sie alte Reben übernehmen, die sie nicht gerodet haben, und die in tiefgründigem Muschelkalk oder Löß-Lehm wurzeln. Die Weine überzeugen und spiegeln dies mit einer eigenen Terroirprägung mit einem feinen, tiefgründigen Skelett.
näheres unter www.weingut-boes.de

Die Kellerei Bozen ist 2001 aus dem Zusammenschluss der Kellereien von Gries (1908 von Grieser Bauern gegründet) und St. Magdalena (seit 1930) hervorgegangen. Man kann sie ohne Weiteres zu den besten Südtiroler Weinproduzenten zählen. In Gries hat die Sorte Lagrein Tradition, die auf den durchlässigen, leicht erwärmbaren Schuttböden von Gries und Moritzing wächst. Leitsorte der St.Magdalener Kellerei war und ist die Vernatsch Traube, die dort auf den sandig-lockeren, gut durchlüfteten Böden an den warmen Hängen am Fuße des Rittens gute Bedingungen findet. Sehr qualitätsfördernd wirkte sich die Eingrenzung und Aufwertung des Magdalenergebietes im Zuge der DOC Regelung im Jahr 1971 aus.

Heute liefern 200 Mitglieder ihre Trauben von 320 Hektar Weinbergen zwischen 240 und 800 Metern Meereshöhe an die Kellerei in der Südtiroler Provinzhauptadt ab. Viele einzelne Lagen und weitere Sorten ermöglichen eine umfangreiche Palette. Man findet manch alte Anlage mit knorrigen bis 100 Jahre alten Rebstöcken, die schon durch ihr Aussehen überzeugen. Ausgesuchte Weinbauern mit besten Lagen haben sich zu Qualitätsgruppen zusammengeschlossen - für die Selektionsweine, die vielfach im Barrique reifen. Beratung, Erfahrungsaustausch sowie rigide Ertragsbeschränkungen bilden die Grundlage.
näheres unter www.kellereibozen.com

Text und Foto:
Dieter Simon

 


Veröffentlicht am: 21.07.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit