Startseite  

23.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

IAA: Peugeot 308 mit i-Cockpit feiert Weltpremiere

Peugeot präsentiert auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main vom 12. bis 22. September 2013 die neue Kompakt-Limousine 308 als Weltpremiere. Auf dem 2.900 Quadratmeter großen Peugeot-Stand (D25) in Halle 8 können sich Besucher zudem ein Bild vom RCZ R machen, der das leistungsstärkste Serienmodell in der Geschichte der Löwenmarke ist.

Mit dem 2008 HYbrid Air und dem 208 HYbrid FE unterstreicht der französische Automobilhersteller zudem seine Vorreiterrolle in puncto Umwelteffizienz und Innovationskraft. Insgesamt 32 Modelle der Löwenmarke werden auf der weltweit umfassendsten Leistungsschau der Automobilindustrie zu sehen sein.

Peugeot 308: Edles Design und innovatives Cockpit

Im Mittelpunkt des Peugeot-Messeauftritts steht ganz klar der neue 308, der die Strategie der Höherpositionierung der Löwenmarke verkörpert. Bereits das aufgeräumte Innendesign und das innovative Cockpit mit intuitiv bedienbaren Elementen versprechen ein neues Fahrerlebnis. Die Löwenmarke hat mit dem 308 eine moderne Limousine mit klarem, elegantem Design und hochwertigem Interieur entwickelt.

Als weiteres Messe-Highlight können Besucher das Sport-Coupé RCZ R bestaunen. Der neue 1.6 l THP-Motor mit 199 kW / 270 PS sorgt für Fahrspaß auf höchstem Niveau. Ganz im Zeichen der Aufwertung der Peugeot-Modellreihen stehen der Crossover 3008 und der Kompaktvan 5008. Beide Fahrzeuge werden auf der diesjährigen IAA erstmals in neuem Design mit überarbeiteter Frontpartie dem Publikum vorgestellt.

In Frankfurt bekräftigt die Löwenmarke auch ihre Vorreiterrolle in Technologie und Umweltschutz. So stellt der 2008 HYbrid Air, der einen Benzinmotor mit Druckluftantrieb kombiniert, einen Meilenstein auf dem Weg zum Zwei-Liter-Auto dar.

Auf der IAA rückt Peugeot zudem zwei Erfolgsmodelle aus dem Rennsport ins Rampenlicht. Im Mittelpunkt steht hier der 208 T16 Pikes Peak, mit dem Sébastien Loeb im US-Bundesstaat Colorado das wichtigste Bergrennen der Welt gewann. Zu sehen ist auch der 208 GTi Peugeot Sport, der beim diesjährigen 24h-Rennen auf dem Nürburgring einen Klassensieg erzielte.

 


Veröffentlicht am: 04.08.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit