Startseite  

21.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Public Viewing

Sommer, Sonne, Sonntag - was will man mehr? Frische Brötchen, einen Latte Macciato und Rührei mit Kräutern! Genau das habe ich mir zum Frühstück bestellt. Der Kaffee ist schon da. Bis das Ei kommt, schreibe ich Ihnen noch schnell den Morgengruß. Und das an einem Sonntag, den es so schnell nicht wieder geben dürfte.

Wieso? Heute Abend werden wohl (hoffentlich) mehr Menschen vor dem Fernseher sitzen als beim Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft. Heuet läuft im Fernsehen zur besten Sendezeit das "Kanzler-Duell". Das ist kein neuer Krimi, sonder ein Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück (SPD). Die stellen sich den Fragen von Anne Will (ARD), Maybrit Illner (ZDF), Peter Kloeppel (RTL) und Stefan Raab (ProSieben). Das  ist schon ungewöhnlich. Noch ungewöhnlicher ist allerdings, dass neben den öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF auch die Privatsender RTL und ProSieben diese Gesprächsrunde zeitgleich ausstrahlen. Mit dabei ist Phoenix. Hier wird das Gespräch von einem Gebärdensprache-Dolmetscher übersetzt.

Ob sich der mediale Aufgalopp und die Kurzzeitehe der Sender für uns, das Wahlvolk, auch auszahlt, wird von vielen medienerfahrenen Menschen bezweifelt. Ich zähle mich zu den Zweiflern. Wann hat man schon mal erlebt, dass Politiker in solchen Situationen und wenige Tage vor der Wahl wirklich Klartext gesprochen haben? Klar, die SPD hat angekündigt, dass ihr Kandidat die Kanzlerin "auseinander nehmen will". Doch wird er die Chefin seines möglichen Koalitionspartners wirklich unter Druck setzen wollen? Kann er das überhaupt? Frau Merkel als gute Schülerin von Ex-Kanzler Kohl wird wohl auch am heutigen Sonntag so manches einfach aussitzen.

Bleibt noch die Hoffung auf die Moderatoren. Doch die beiden Talk-Ladys in der Runde haben für mich nicht den nötigen Biss. Zumindest lassen sie den für mich in ihren wöchentlichen Sendungen schmerzlich vermissen. Auch Peter Kloeppel scheint mir nicht der Mann zu sein, der hartnäckig nachfragen wird. Aber, vielleicht überraschen mich  ja alle drei. Bleibt noch Stefan Raab. Ja, wenn er mit beiden Kandidaten ein Stock Car-Rennen veranstalten würde oder sie zum Arschbomben-Wettbewerb überreden könnte, dann wäre zumindest der Unterhaltungswert der 90 Sendeminuten garantiert.

Was mich bei so einem medialen Großereignis wundert, ist, dass weder die beiden Parteien noch die Sender zum Public Viewing vor dem Brandenburger Tor, dem Frankfurter Römer, dem Münchener Rathaus oder an der Binnenalster in Hamburg einladen. Na, nicht so schlimm. Freunde und ich haben den Wirt unseres Lieblings-Biergartens schon dazu überredet, am heutigen Abend das Kanzler-Duell über seinen Großbildschirm flimmern zu lassen. Geht uns das auf Gerede zu sehr auf den Geist, können wir immer noch bei einem kühlen Bier über Merkel, Steinbrück und die Moderatoren ablästern.

So, nun ist mein  Rührei gekommen. Das will ich nicht kalt werden lassen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sonntags-Frühstück. Verraten Sie mir in den nächsten Tagen, wie bei Ihnen das Kanzler-Duell angekommen ist.

 


Veröffentlicht am: 01.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit