Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kultfahrradmarke Steppenwolf in neuem Gewand

Mit einer runderneuerten Modellpalette präsentierte sich die Kultmarke Steppenwolf auf der Fahrradmesse EUROBIKE 2013. Das Steppenwolf-Portfolio umfasst die Produktgruppen Mountainbike, Trekking, Urban und Pedelec; die neuen "Steppenwölfe" zeichnen sich durch zeitloses und reduziertes Design aus. Im Mittelpunkt steht die Modell- und Variantenvielfalt innerhalb der vier Produktfelder, die sich an den zunehmend heterogenen Bedürfnissen des Marktes orientiert.

Zu den Highlights der 2014er-Modelle zählt das Tundra Carbon-Mountainbike aus der Hardtail-Serie, mit 1.200 Gramm leichtem und robustem Karbonrahmen ein reinrassiges und agiles Racebike. Das Tyler TR wartet mit hochwertigen Markenkomponenten von FSA, RaceFace, Fox, SRAM und Shimano auf und wurde speziell für den anspruchsvollen Toureneinsatz konzipiert. Eine Gabelabsenkung, Plattformsysteme am Dämpfer und Teleskopsattelstützen ermöglichen eine einfache und schnelle Anpassung des Bikes an jede Fahrsituation. Franz Höchtl, Produktmanager bei Steppenwolf, erläutert: "Die Steppenwolf-Mountainbikes spiegeln den Ursprung unserer Marke wider und warten auch im Einstiegsbereich mit hochwertiger Ausstattung und perfekter Funktionalität auf." Das Hardtailmodell Timber 26 zeugt mit Befestigungsmöglichkeiten für Gepäckträger, Schutzblech und Beleuchtung von hoher Funktionalität und ist auch in der Variante Timber Street erhältlich.

Doch Steppenwolf hat sich über die Jahre auch als Premiumhersteller jenseits des Mountainbikes etabliert. "Bei unseren Trekking-Modellen wie beispielsweise dem Tao 8.5 achten wir besonders auf robuste und langlebige Komponenten, wie eine gruppenreine Shimano-Ausstattung und hochwertige LED-Beleuchtungskomponenten von Busch & Müller. Unsere Trekkingmodelle sind optimale Begleiter im Alltag oder auf ausgiebigen Touren in der Freizeit", so Höchtl. Die täglichen Herausforderungen der "Großstadtsteppe" können mithilfe der Urbanbikes angegangen werden. Eine aufgeräumte und klare Optik durch innenverlegte Züge reduzieren das Haller Cross auf das Wesentliche - Zuverlässigkeit und Wartungsarmut. Urbanes Understatement wird hier groß geschrieben. Die Rahmen des Haller Cross wurden eigens für den Betrieb eines Gatesriemens optimiert.

Als Boomsegment erweisen sich seit einigen Jahren die Elektrofahrräder. Für Freunde des elektronischen Supports darf demnach der "E-Steppenwolf" nicht fehlen. Das MTB-Pedelec-Modell Galvin verfügt über ein integriertes, eigenständiges Design, das in Verbindung mit dem leistungsstarken Bosch-Antrieb der zweiten Generation das Drehmoment für steile Anstiege zur Verfügung stellt. Alles in allem ein Pedelec, das kaum dem Verdacht eines "Rentnerfahrrads" ausgesetzt ist. Auch die Kleinen kommen bei Steppenwolf nicht zu kurz: Für kindgerechte Geometrie sorgt beim Little Wolf 16 ein Einrohrrahmen, der zur größtmöglichen Überstandshöhe beiträgt.

"Ein Steppenwolf-Bike ist mehr als ein Fortbewegungsmittel, es ist ein treuer und lebenslanger Begleiter - Dein Fahrrad fürs Leben", beschreibt Steppenwolf-Gründer Andreas Liertz den neuen Steppenwolf-Charakter. Der Markenkern basiert auf den Attributen "Werthaltigkeit" und "Nachhaltigkeit". Deutlich wird dies über die anspruchsvolle Ausstattung, das reduzierte, zeitlose Design und den hochwertigen Markenauftritt.

Liertz weiß um die hohe Kunst der Markenführung: "Wir werden künftig deutlich präsenter im Markt sein. Steppenwolf wird nicht nur als Schriftzug und Logo, sondern als Lifestyle-Produkt wahrgenommen werden. Der Steppenwolf-Fahrer ist kein Hedonist - er ist ein werte- und naturbewusster Mensch mit einem ausgeprägten ökologischen und sozialen Gewissen, qualitätsbewusst und markentreu." Im Marketingbereich tragen wertige Kataloge und Workbooks, die überarbeitete Website und die Social-Media-Präsenz zur Nutzung des On- und Offline-Potenzials bei. Gerade die langjährig etablierten Fachhandelsbeziehungen sollen Liertz zufolge manifestiert und weiter intensiviert werden: "Ob Händlerevents vor Ort, Realtime-Informationen zur Lieferfähigkeit oder technische Unterstützung über ein eigenes Servicecenter - wir wollen gewährleisten, dass der Fachhandel einen 360-Grad-Support erfährt."

Zur Umsetzung der Neuausrichtung wird auch beitragen, dass Steppenwolf seit dem Jahr 2012 zum Konzernverbund des absatzstärksten deutschen Fahrradherstellers zählt, der MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG. Liertz betont den Nutzen für beide Seiten: "Durch die Partnerschaft entsteht eine echte Win-Win-Situation. Die MIFA profitiert vom hohen Bekanntheitsgrad der Marke Steppenwolf, und wir bei Steppenwolf können unseren Weg zu einer der führenden Fahrradmarken in Deutschland weiter umsetzen - mit einem starken Partner im Rücken." Die Produktionsanlagen der MIFA in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) zählen zu den modernsten in ganz Europa.

Unter dem Dach der MIFA schöpft Steppenwolf bereits heute in allen Unternehmensbereichen Synergien. "Ob bessere Konditionen im Einkauf, effizientere Produktionsbedingungen oder Forschung und Entwicklung - wir haben Zugriff auf die bestmöglichen Voraussetzungen, die man in der deutschen Fahrradindustrie haben kann", zeigt sich Liertz begeistert von der Konzerninfrastruktur. Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind für ihn gestellt: "Eines ist sicher - Steppenwolf wird einen ebenso nachhaltigen Platz im Fahrradmarkt finden, wie das Steppenwolf-Bike ihn im Leben seines Besitzers findet."

 


Veröffentlicht am: 04.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit