Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schwebend zwischen zwei Saphirgläsern



Exklusives skelettiertes, mechanisches Uhrwerk von Arnold & Son A&S1615, Handaufzug, Zifferblatt aus Saphirglas, Gehäuse aus 18-Karat Rotgold, Durchmesser 44,6 mm.
© Arnold & Son


Mit dem Modell Time Pyramid und seinem exklusiven neuen Uhrwerk mit einzigartiger Architektur demonstriert Arnold & Son eindrucksvoll die britische Tradition und die Innovationskraft der Marke. Konzipiert, gestaltet und entwickelt in der hauseigenen Manufaktur, scheint das skelettierte, pyramidenförmige Werk A&S1615 geradezu frei zwischen zwei Saphirgläsern zu schweben. Die Time Pyramid wird so zum meisterhaften Ausdruck für technisches Können und unvergleichliche Eleganz. Mit ihrer außergewöhnlichen Konstruktion ist diese mechanisch anspruchsvolle Armbanduhr Teil der Instrument Collection von Arnold & Son, die Präzision mit klassischem Stil verbindet.

Inspiriert von den vor 200 Jahren von John und Roger Arnold kreierten Regulator-Uhren und von skelettierten britischen Standuhren vereint das neue Arnold & Son-Modell Time Pyramid eine stimmige und verführerische Mischung aus Meisterleistungen der Uhrmacherkunst in sich: Regulator, skelettiertes Kaliber, vertikal-lineares Werk, die pyramidenförmige Anordnung der Komponenten und multi-dimensionale Tiefe.



Britische skelettierte Kaminuhr (chain driven fusee) – England 1830 -1845
© Arnold & Son


Das skelettierte Kaliber A&S1615 folgt in der Positionierung der Komponenten und in der detaillierten dreidimensionalen Gestaltung den historischen Regulator-Uhren der Marke. Die Teile des Werks und Ableseindikatoren sind auf drei Ebenen angeordnet. Auf der untersten befindet sich die Anzeige der dezentralen Sekunde, auf der mittleren das Stundenzifferblatt aus Saphirglas und darüber ein silberner Ring mit der Minutenanzeige. Obwohl das Werk mit nur 4,4 mm extrem flach ist, geben die verschiedenen Ebenen mit ihren vielfältigen Details der Uhr unglaubliche Tiefe. Um die Unruh hervorzuheben und der Time Pyramid Symmetrie zu verleihen, ist die Krone (mit graviertem Logo von Arnold & Son) kunstvoll auf sechs Uhr positioniert.

Das Räderwerk verläuft vertikal und verbindet in einem linearen Format die zwei Federhäuser bei zwölf Uhr mit der Unruh bei sechs Uhr. Auf diese Weise erhält das Werk den pyramidenförmigen Aufbau. Die Brücken sind so konzipiert, dass alle Räder, die zwei Federhäuser, die Ankerhemmung und die Unruh wunderbar von der Zifferblattseite aus sichtbar sind.

Darüber hinaus ist das Werk mit zwei Gangreserveanzeigen ausgestattet – eine ist rechts und die andere links des Räderwerks angesiedelt, um die Anzeige des Energiestatus für jedes Federhaus separat zu ermöglichen. Die Gangreserve-Zeiger geben die verbleibende Reserve über die fein abgestuften Punkte (die sich unter dem oberen Saphirglas befinden) in bogenförmigem Verlauf an, und lassen erkennen, wie ein Federhaus die Energie bei Bedarf zum zweiten transferiert. Im Prinzip wird das zweite Federhaus durch das erste aufgezogen. So nimmt die Energie auf der Gangreserve- anzeige des ersten Federhauses ab, während sie auf der Anzeige des zweiten Federhauses gleichzeitig zunimmt. Dies ermöglicht eine faszinierend genaue Ablesbarkeit. Die zwei Antriebsfederhäuser stellen bei dem Handaufzugskaliber eine beachtliche Gangreserve von 90 Stunden sicher und sorgen darüber hinaus für eine konstante Kraftübertragung auf das Räderwerk.

Wie bei jeder Uhr von Arnold & Son ist auch das Werk der Time Pyramid aufwendig von Hand dekoriert, angliert und die Kanten sind auf Hochglanz poliert. Es ist mit Genfer Streifenschliff und gebläuten Schrauben versehen. Die brillante Umsetzung macht das Werk der Time Pyramid zu einem herausragenden Meisterwerk der Handwerkskunst.

Die Time Pyramid misst 44,6 mm im Durchmesser. Ihr 18-Karat-Rotgold-Gehäuse verleiht der Uhr klassische Eleganz. Von der Seite betrachtet, fällt das gestufte Gehäuse auf, das sich von oben nach unten verjüngt, um sich perfekt ans Handgelenk anzupassen. Der breiteste Part beherbergt das extra große Glas. Ausgeliefert wird die Time Pyramid mit einem edlen handverarbeiteten  Alligatorlederarmband.  (4.035 Zeichen)



A&S1615
© Arnold & Son


Die Uhrenmarke Arnold & Son mit Sitz in La Chaux-de-Fonds zeichnet sich bis heute durch hohe Uhrmacherkunst und Innovationskraft aus. Die exklusiven Modelle der Royal Collection und der Instrument Collection sind durch Zeitmesser aus dem 18. Jahrhundert des Firmengründers John Arnold inspiriert, der zu den maßgeblichen Wegbereitern der modernen Uhrmacherei gezählt wird. Alle Uhren sind an die modernen Zeiten angepasste Weiterentwicklungen voll mechanischer Poesie. Jährlich entstehen in der hauseigenen Manufaktur ein bis zwei neue Arnold & Son-Werke. Mit dieser Ausnahme-Leistung gehört Arnold & Son zu den dynamischsten Uhrenmarken der Branche.

 


Veröffentlicht am: 26.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit