Startseite  

25.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tag des Butterbrotes

Am 27.09.2013 ist der „Tag des Butterbrotes“. Eingeführt wurde er zur Rettung des traditionellen Butterbrotes. Früher sehr beliebt – auch notgedrungen, weil es einfach nicht ausreichend zu Essen gab, wird diese einfache Mahlzeit immer mehr verdrängt von Brötchen, Baguette, Sandwich und Croissant.

An und für sich ist es eine „Spezies“, die vom Aussterben bedroht ist. „Wir mögen das Butterbrot – und es passt hervorragend zu unserer Wurst. Gerne schmieren wir noch ganz traditionell Butterbrote mit feiner, herzhafter Streichwurst. Das ist eine schnelle Zwischenmahlzeit, die schmeckt und satt macht", so Dr. Gernot Peppler, Geschäftsführer von Rack & Rüther.

Für alle Liebhaber des Butterbrotes die Abwechslung mögen, empfiehlt Rack & Rüther die Selektion „Die Wichtelmänner“. Darin befinden sich fünf klassische Wurstspezialitäten in kleiner Packungseinheit.  Leckere Würste zum Streichen und Schneiden. Geschmacksvielfalt, die keine Wünsche offen lässt – und das Butterbrot aufpeppt. Für den Feinschmecker bietet sich die klassische Leberwurst an, hergestellt in handwerklicher Tradition, verfeinert mit Bärlauch und Majoran. Dazu mundet eine Gurke.

Wer es deftig mag, wird die geschmackvolle Blutwurst nach Hausmacher Art bevorzugen – etwas Speck, Majoran und Zwiebel geben ihr eine delikate Note. Am besten zu genießen mit einer Tomate. Die Kochmettwurst – auch Frühstücksfleisch genannt – schmeckt am allerbesten frisch geschnitten. Kombiniert mit grünem Paprika, ist sie die perfekte Vesperwurst. Kinder lieben die „Feine Kalbfleisch-Leberwurst“. Etwas Honig, ein wenig Bourbon-Vanille und feine Röstzwiebeln geben dieser Wurst das feine, edle Aroma. Die „Grobe Kalbfleisch-Leberwurst“ – hat Pasteten Qualität. Dafür sorgen ausgesuchte Naturgewürze, ein Hauch Vanillezucker, Honig und Röstzwiebel.

„Die Wichtelmänner“ werten das Butterbrot geschmackvoll auf und versprechen einen ausgewogenen Speiseplan mit vielen köstlichen Geschmackserlebnissen. Schnell zubereitet – dazu noch etwas Phantasie, Gaumenfreude, frisches Obst und Gemüse – fertig sind die Snacks. Eine appetitliche Zwischenmahlzeit für den spontanen Hunger zwischendurch.

Wichtig für Verbraucher, die keine Gentechnik wollen: Im Einkaufsführer „Essen ohne Gentechnik 2013“ von Greenpeace steht das Unternehmen Rack & Rüther mit seinem Sortiment auf der Grünen Liste.

 


Veröffentlicht am: 27.09.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit