Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Champagner Bruno Paillard und die Zeit

Im Berliner Palace Hotel trafen sich Journalisten und Experten zu einer außerordentlichen Champagner-Probe unter dem Motto: „Champagner Bruno Paillard und die Zeit“. Bruno Paillard war speziell aus Reims angereist um mit einem Kreis von Fachleuten miteinander Erfahrung auszutauschen.

Dieses „Champagner Experience“ wurde in drei Flights aufgeteilt. Zuerst wurde das Flaggschiff des Hauses - der Brut Première Cuvée - mit unterschiedlichen Degorgement-Daten probiert. Dann wurden aus der raren Bruno Paillard Vintage Collection drei große Jahrgangschampagner zwischen 1999 und 1989 probiert:

So wurde die Verkostung zusammengestellt:

Brut Première Cuvée Degorgement Januar 2013 Brut Première Cuvée Dégorgement
Dezember 2009
Brut Première Cuvée Dégorgement September 2005
Brut Première Cuvée Dégorgement November 2001

Blanc de Blancs 1999

- Chardonnays aus Oger und Le Mesnil
- Zitrusfrüchten, Mandarine und Mandel,mit Entwicklung zum gegrillten Brot, Nuancen von Lakritze und eingelegten
Orangenschalen
- Die Frische ist noch sehr präsent.
- Der Brut Millésimé Blanc de Blancs 1999 ist von der französischen Malerin Guillemette Schlumberger illustriert worden nach dem Thema: „Lebhaftigkeit“.

Blanc de Blancs 1995
- Chardonnay aus Cramant, Chouilly, Le Mesnil-sur-Oger und Vertus
- Degorgement 02/2007
- perfekte Einheit von Mineralität, Kraft und Fülle
- noch sehr lebhafter Auftakt, ohne Aggressivität. Fülle und Geschmeidigkeit
- Der französische Maler und Bildhauer Roland Roure hat zum Thema "Gleichgewicht und Vollkommenheit“ gearbeitet, um diesen Jahrgang zu illustrieren.

Assemblage 1989
- 40% Chardonnay, 60% Pinot Noir. Degorgiert 10/2002
- kräftige und breite Aromen, eingelegte Früchte und schwarze Johannisbeere, trockene Feigen, Röstkaffee und immer noch eine knackige Frische
- Der Künstler Benoît Marq hat auf dem Thema « Breite und Geschmeidigkeit“ gearbeitet.

Das Motto von Bruno Paillard wurde wieder bewiesen: „Gut geborene und gut erzogene Champagner altern hervorragend“

Als Abschluss wurden zwei aktuelle Wein- Ikonen von Maison Bruno Paillard vorgestellt:

Blanc de Blancs Réserve Privée Grand Cru:
- exklusiv aus Chardonnay Grand Crus des Côtes des Blancs gekeltert
- 4 Jahre im Keller gelagert
- Zitrusfrüchten bis weißen Früchten, kreidige Mineralität
- frisches und sehr langes Finale
- idealer Champagner für den Aperitif

Rosé Première Cuvée:
- in geheimer Proportion aus Pinot Noir und Chardonnay gekeltert
- Aromen von Griotte-Kirsche, Walderdbeeren und Veilchen
- ein zitroniger Duft deutet auf die diskrete Präsenz der Chardonnay
- subtile Harmonie zwischen Fruchtige Aromatik und Mineralität

 


Veröffentlicht am: 08.10.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit