Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sportscars 2013: Jaguar F-TYPE und Range Rover Sport

Jaguar Land Rover kann seinen Ruf als Hersteller aufregend sportlicher Fahrzeuge mit zwei weiteren Auszeichnungen untermauern. Die Leser des Fachmagazins AUTO BILD Sportscars kürten den Jaguar F-TYPE* zum Sieger in der Kategorie Cabrios.

Erst kürzlich konnte der aufregende Roadster auch das „Goldenen Lenkrad“ der Bild am Sonntag und Auto Bild sowie die „Auto Trophy“ der Auto Zeitung gewinnen. In der Kategorie „SUV“ sammelte der neue Range Rover Sport in seiner 375 kW (510 PS)* starken „Supercharged“-Version die meisten Punkte. Bei der Siegerehrung am Vorabend der Essen Motor Show nahmen Göran Tamm (Direktor Marketing Jaguar Land Rover) und Brian Fousse (Marketing-Leiter Jaguar) die Preise entgegen.

Insgesamt 77.218 Leser des Fachmagazins AUTO BILD Sportscars gaben in dem zum zwölften Mal ausgeschriebenen Wettbewerb in 17 Kategorien ihr Votum ab. Je acht Preise gab es für Serien- und Tuningfahrzeuge und einen Preis für Kleinserienmodelle.

In der Klasse der Cabrios gewann der Jaguar F-TYPE mit 14,1 Prozent der Stimmen vor dem Mercedes-Benz SL 65 AMG und dem Audi RS 5 Cabrio. In der SUV-Wertung siegte der im September neu in Deutschland eingeführte Range Rover Sport Supercharged mit 26 Prozent der Stimmen vor dem BMW X5 M50d und dem Porsche Cayenne Turbo S.

Der wie sein größerer Bruder Range Rover komplett aus Aluminium gefertigte neue Range Rover Sport ist der dynamischste Land Rover aller Zeiten. Seine Agilität stellte er bereits zweimal spektakulär unter Beweis: Zunächst markierte er Anfang Juni mit 12:35,61 Minuten einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge auf der legendären Bergrennstrecke Pikes Peak (US-Bundestaat Colorado). Und Anfang November durchquerte ein Range Rover Sport Supercharged die größte Sandwüste der Erde (Rub al-Chali) in der schnellsten jemals gemessenen Zeit: 10:22 Stunden für 849 Kilometer, ein Schnitt von über 80 km/h in schwierigstem Gelände.

Das seit Mai in Deutschland verfügbare Jaguar F-TYPE Cabriolet erfährt ab Frühjahr 2014 Gesellschaft in Gestalt des aktuell auf den Motor-Shows in Tokio und Los Angeles gezeigten F-TYPE Coupé, das zu Preisen ab 67.000,- Euro erhältlich sein wird. Der Aluminium-Roadster leistet in seiner höchsten Leistungsstufe 364 kW (495 PS)* und wurde 2013 schon mit zahlreichen Preisen bedacht. Allen voran das Prädikat „World Car Design of the Year“, gefolgt von ersten Plätzen bei den Leserwahlen der führenden deutschen Fachzeitschriften auto motor und sport und Auto Zeitung, dem Automotive Brand Contest und dem „Goldenen Lenkrad“ von Bild am Sonntag und Auto Bild.

 


Veröffentlicht am: 02.12.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit