Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Vapiano meets Cornelia Poletto

Gemeinsam für Frische und Qualität

Nicht nur die Hamburger Herkunft haben Vapiano und Cornelia Poletto gemeinsam, sondern vor allem die Leidenschaft für Frische. Die Spitzenköchin ist bekannt für ihre Expertise in Sachen italienischer Küche mit frischen und hochwertigen Produkten. Das beweist sie jeden Tag in ihrem Restaurant – und im Januar und Februar mit eigens für und mit Vapiano kreierten Specials.

Was haben cremiger Gorgonzola, aromatischer Feldsalat, fruchtige Himbeeren und würziger Salbei gemeinsam? Sie sind frische Zutaten für die leckeren Gerichte, welche die Gourmetköchin Cornelia Poletto exklusiv zusammen mit Vapiano entwickelt hat. Die sechs verschiedenen Gerichte, von Pasta bis Dolci (Desserts), werden im Januar und Februar die Gäste in den Vapianos in Deutschland und in allen teilnehmenden Vapianos weltweit verwöhnen.

Warum Cornelia Poletto und Vapiano so gut zusammen passen? „Wir haben denselben Blick auf die italienische Küche – voller Liebe und Leidenschaft zu frischen Speisen. Die Zutaten werden täglich frisch hergestellt – vieles davon in der gläsernen Pasta-Manifattura mitten im Vapiano – und dann vor den Augen der Gäste zubereitet. Und das auf höchstem Niveau“, erklärt die Spitzenköchin. „Das sind alles Aspekte, in denen Vapiano und ich uns sehr ähneln.“

Dazu kommt die Faszination der Köchin für das Konzept des erfolgreichen Restaurantunternehmens: „Das Ambiente und auch die Leute, die dort hingehen, haben etwas Besonderes. Es ist einfach und unkompliziert, egal in welcher Stadt. Man trifft spontan tolle Menschen und wird immer mit frischer und leckerer Küche verwöhnt. Vapiano hat den Wohlfühlfaktor.“

Auch im Laufe des Jahres wird es immer wieder Specials der Hamburger Köchin bei Vapiano geben, so zum Beispiel im März und April die Pasta al Fegato con Radicchio mit Kalbsleber und Radicchio – frisch, köstlich, kreativ und immer mit der besonderen Note. Für die Spitzenköchin ist die italienische Küche eine „Wohlfühl- und Gute-Laune-Küche“, bei der „die frischen und hochwertigen Lebensmittel im Mittelpunkt stehen“ und ohne viel Drumherum auskommen – ganz nach dem Credo von Vapiano.

Foto: Poletto/Vapiano

 


Veröffentlicht am: 08.01.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit