Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

TAKUMI mit japanischen Lebensmitteln

60 Unternehmen gaben sich in Berlin ein Stelldichein

Die japanische Handelsorganisation TAKUMI JAPAN präsentiert in Berlin mehr als 100 Originalzutaten der traditionellen Küche aus dem Land der aufgehenden Sonne. Das Unternehmen wurde von der Central Federation of Societies of Commerce and Industry (CFSCIJ) des japanischen Handels- und Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen und von ihr geleitet.

Die Organisation agiert als Interessenvertretung für über 130 kleine und mittlere japanische Lebensmittelproduzenten. Über 60 dieser Unternehmen gaben sich in Berlin ein Stelldichein. Neben verschiedenen Teesorten verabreichten sie Kostproben von unterschiedliche Nudel- und Reisarten sowie Gewürzen, Saucen und Getränken, die mehrheitlich zum ersten Mal in Deutschland vorgestellt wurden.

Küche & Kultur

Die große Bandbreite der Zutaten bildet die Vielfältigkeit und den Abwechslungsreichtum der japanischen Küche und Kultur ab. Trotz ihrer exotischen Komponente lässt sich ein Großteil der Zutaten aber auch sehr gut in die deutsche Küche einbauen und für deren Variation verwenden. Daneben lernten Kochfans, japanische Gerichte zuzubereiten.

Die Wirtschaftsorganisation unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen aus Japan beim Absatz ihrer Produkte in ausländischen Märkten. Hierfür stellt der CFSCIJ japanische Traditionen, Technologie, Design, Handwerk und Lebensmittel auf internationalen Messen vor. Gegenwärtig machen die kleinen und mittleren Unternehmen in Japan 99,7 Prozent der nationalen Unternehmen aus, und sie beschäftigen etwa 70 Prozent der Mitarbeiter der japanischen Wirtschaft.

Der Fokus von TAKUMI JAPAN in Berlin lag auf Lebensmittel. Japanischen Speisen, Getränke und Gewürze haben eine lange Kulturgeschichte und sind für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Nicht zuletzt deshalb wurde die traditionelle japanische Küche im November 2013 aufgrund ihrer Einzigartigkeit zur UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes hinzugefügt. Denn Washoku, die traditionelle japanische Küche, ist ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Kultur.

In der Bundeshauptstadt probierten Besucher Tee, Sake und Shochu. Zahlreiche Menschen kamen dabei auch „Umami“, jener geheimnisvollen und lange unbekannten fünften Geschmacksrichtung – neben süß, sauer, salzig und bitter – näher.

Shochu

Erstmals wurden auch 15 verschiedene Sorten Kokuto Shochu in Europa vorgestellt. Shochu ist ein japanisches alkoholisches Getränk, das aus schwarzem Rohrzucker destilliert wird. Das Getränk stammt von den Amami Inseln in der japanischen Präfektur Kagoshima und ist bekannt für seinen leichten, süßen Geschmack und sein weiches und frisches Aroma. Yoshiko Ueno-Müller, die als erfahrene Sommelière bereits mit dem Titel Sake Samurai ausgezeichnet worden ist , erklärte die Charakteristika von Shochu, die geschmacklichen Unterschiede zu Sake und gab Einblicke in die historische und kulturelle Herkunft und Entstehungsgeschichte der Getränke.

Text: TAKUMI Japan/EH
Foto: TAKUMI JAPAN

 


Veröffentlicht am: 02.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit