Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

DARK OBSESSION

Werke von Michel Comte . David Hamilton . Marino Parisotto . Manfred Paul . Randall Slavin

Erotische Szenarien, sinnliche Posen sich lasziv rekelnder Frauen – LUMAS Berlin zeigt in der Ausstellung Dark Obsession Werke von fünf Künstlern, die auf unterschiedliche Weise die Fantasien des Betrachters beflügeln. Leicht bedeckte Körper, die das Wesentliche nur erahnen lassen, oder Blicke, die unter die Haut gehen: von verrucht und frivol bis unbefangen oder leidenschaftlich. Jeder der Fotografen weiß seine Models gekonnt und aufregend in Szene zu setzen.

Die Künstler


Michel Comtes
elektrisierende Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind legendär. Mit viel Freude am Experimentieren passt er seine Bildsprache den Persönlichkeiten seiner Modelle an. In den mehr als 30 Jahren seiner Karriere fotografierte der Meister der Inszenierung für renommierte Titel wie Vogue, Vanity Fair, Interview und GQ. Dabei hat er Superstars aus der Film- und Modebranche ebenso vor der Linse wie Größen aus Jazz und Kunst.

David Hamilton hat einen eigenen, romantisierenden Stil geschaffen, der besonders durch seine Aktfotografie weltbekannt wurde: den Hamilton Look. Er arbeitet ausschließlich mit natürlichem Licht, setzt Weichzeichner und historische Kostüme ein. Denn der Künstler ist davon überzeugt, dass die Fotografie zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf ihrem Höhepunkt war. Vorbilder für seine Werke findet Hamilton auch in der Kunstgeschichte: Ob erotischer Akt oder Landschaft, der Fotograf lässt sich gern von alten Meistern wie Raffael oder Degas inspirieren.

Marino Parisottos klassische Schwarz-Weiß-Fotografien sind Verlockungen der reinsten Art. Gewagte Posen, ellenlange Beine, sinnliche Augenaufschläge – der Kanadier inszeniert seine Frauenbilder ebenso erotisch wie träumerisch, stets an der Schnittstelle zwischen Unschuld und Verführung.

„Für mich war es eine prägende Erfahrung, Filme von Fellini, Antonioni, Godard und Fassbinder zu schauen und dabei zu beobachten, wie diese großen Meister eine Geschichte aufbauen“, so der Fotograf Manfred Paul. Sein Werk zeichnet sich vor allem durch extravagante Kompositionen aus, die Paul in einer klassischen Bildsprache umsetzt.

Ob Eva Longoria oder Charlize Theron – bei ihm wollen alle vor die Linse. Randall Slavin hat die Prominenz Hollywoods erobert: Mit außergewöhnlichen Portraits, dramatischen Inszenierungen und viel Emotion. Auch seine Herangehensweise entspringt dem Film. Jede seiner Aufnahmen scheint in nur einem Bild eine kleine Geschichte zu erzählen.

LUMAS Berlin
Friedrichstraße 71, Quartier 206, Basement
10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 46 72 47 637

Ausstellungsdaten: 14. März - 27. April 2014
Montag - Freitag 10-20 Uhr
Samstag 10-18 Uhr
Sonntag 13-18 Uhr

Vernissage: Donnerstag . 13. März 2014, 19 - 21 Uhr

Foto: Aimee, © Kai Stuht & Miles Cockfield, www.lumas.de

 


Veröffentlicht am: 07.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit