Startseite  

20.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 27. Februar 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Hyundai

Mit der Weltpremiere des Konzeptfahrzeugs Intrado gibt Hyundai auf dem 84. Auto-Salon in Genf einen Ausblick auf die automobile Vision der Marke. Vom 6. bis zum 16. März feiert am Lac Leman zudem die Genesis Sportlimousine ihr Europadebüt. Das progressiv gezeichnete Modell mit seinem markanten sechseckigen Single-Frame-Kühlergrill wird erstmals auch auf europäischen Märkten erhältlich sein. Neben den beiden Premieren stehen am Stand des fünftgrößten Automobilherstellers der Welt der ix35 Fuel Cell, das erste in Serie produzierte Wasserstofffahrzeug und der i20 WRC, mit dem Hyundai in dieser Saison erstmals in der Rallye Weltmeisterschaft startet. Mit dem Intrado zeigt die Marke in Genf ihre Vision, wie Fahrzeuge der Mobilität der Zukunft gerecht werden. Das Konzeptfahrzeug wurde hauptsächlich im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim entwickelt. Erstmals unter Leitung von Peter Schreyer, Präsident und CDO der Hyundai Motor Group,.

Im Jahr 2013 starben nach vorläufigen Ergebnissen 3. 340 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren dies 260 Getötete oder 7,2 % weniger als im Jahr 2012. Die Zahl der Verletzten ging ebenfalls zurück, und zwar um 2,7 % auf rund 374 000 Personen. Die Zahl der Todesopfer liegt im Jahr 2013 damit noch einmal deutlich unter der des Vorjahres.

Foto: LandroverJaguar

Der neue XFR-S Sportbrake ist das dritte Modell der in den High Performance-Bereich vorstoßenden R-S-Linie von Jaguar . Als Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon folgt es dem Jaguar XKR-S und seinem XFR-S-Limousinen-Pendant in den exklusiven „300-km/h-Club“. Zum Preis von 110.450 Euro ist der erste Hochleistungs-Kombi der Jaguar Geschichte ab Juli bei den deutschen Händlern verfügbar. Die Kombination aus alltagstauglicher Vielseitigkeit und atemberaubender Performance macht den ganz besonderen Reiz des neuen XFR-S Sportbrake aus. Die Leistung des 5,0-Liter-V8 wurde im Vergleich zum XFR um nochmals 40 PS und 55 Nm auf 405 kW (550 PS) und 680 Nm angehoben. Der stärkste XF Sportbake beschleunigt in nur 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine auf 300 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140226_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 27.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit