Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Cronuts-Boom

Das US-Kult-Frühstück erobert Deutschland

Dominique Abel erfand im Mai 2013 den legendären Cronut - eine Mischung aus Croissant und Donut. Die New Yorker können von dem knusprigen Kringel nicht genug kriegen und es herrscht ein absoluter Cronut-Hype im Big Apple. Nun erobert die Neu-Kreation auch Deutschland. Wie einfach ein Cronut ganz nach individuellem Geschmack kreiert wird, zeigt das Genuss-Portal www.diefruehstuecker.de gemeinsam mit der Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber. Sie hat einzigartige Cronut-Rezepte entwickelt.

"Der Cronut vereint das Beste von zwei fantastischen Backwaren", schwärmt Andrea Schirmaier-Huber, Konditorenweltmeisterin (36) aus Bayern. "Er hat den knusprig-blätterigen Charakter eines französischen Croissants und das Wolkig-Lockere eines amerikanischen Donuts. Heraus kommt ein Geschmackerlebnis, das den Tag einzigartig beginnen lässt", so die Pâtissière weiter.

Der Cronut kann nach individuellem Geschmack verfeinert werden. "Der Fantasie sind beim Cronut keine Grenzen gesetzt. Ob mit cremigen Füllungen, frischen Früchten oder verführerischen Glasuren: Beim Cronut ist alles erlaubt. Das reizt mich an dem Neuling der Bäckerskunst – daher habe ich ein Backbuch über den Cronut verfasst", erklärt Schirmaier-Huber, Autorin des Buches "Süsse Cronuts. Trend-Mix aus Croissant und Donut", das im GU-Verlag erschienen ist. "Für das Frühstück empfehle ich den Cream Cheese Cronut mit Himbeeren aus meinem Cronut-Backbuch. Da fängt der Tag cremig-fruchtig an", so die Spitzen-Konditorin.

Cream Cheese Cronuts mit Himbeeren (6 Stück)

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen. 3 Packungen Croissantteig à 250 g (Fertigprodukt aus dem Kühlregal) entrollen und die Teigstreifen aufeinander legen. Dabei eventuell am Teig anhaftendes Mehl mit einem Backpinsel entfernen. Den Teig mit einem Nudelholz zu einem Rechteck (60 x 25 cm) ausrollen.

Erst das linke, dann das rechte Teigdrittel in die Mitte klappen, sodass ein Teigstapel (20 x 25 cm) entsteht. Die Drittel dabei mit etwas Wasser bepinseln und die Teigschichten fest zusammendrücken. Den Teigstapel 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Aus dem Teigstapel mit dem großen Teigstecher (8 cm Ø) 6 Kreise ausstechen. Danach mit einem kleinen Ausstecher (2 cm Ø) bei jedem Kreis ein Loch aus der Mitte stechen.

750 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl in Fritteuse, Topf oder Wok auf 180°C erhitzen. Auf mittlere Hitze zurückschalten und 3 Teigkreise ins heiße Öl legen. Diese 2-3 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind und an die Oberfläche steigen. Wenden und von der anderen Seite in 2-3 Minuten goldbraun ausbacken.

Die fertigen Cronuts mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben, kurz abtropfen lassen und auf Küchenpapier entfetten. Die übrigen Cronuts ebenso ausbacken.

125 g Himbeeren bei Bedarf behutsam waschen und trocken tupfen. 5 Beeren mit 40 g Puderzucker fein pürieren, durch ein Sieb streichen und so die Kernchen entfernen.

200 g Doppelrahmfrischkäse mit einem Schneebesen cremig rühren. Das Himbeerpüree und 1 Tl Himbeersirup einrühren. Die Creme in den Spritzbeutel füllen. Die Tülle viermal von unten in jeden Cronut stechen und jeweils etwas Himbeercreme hineinspritzen.

Die restliche Himbeercreme in kleinen Tupfen auf die Oberseite der Cronuts spritzen. Die restlichen Himbeeren in dünne Scheiben schneiden und die Cronuts damit verzieren.

"Am besten schmecken Cronuts ganz frisch zubereitet", erklärt Schirmaier-Huber. "Sie sind die perfekte Überraschung für den Frühstücktisch und auch für einen Brunch ideal geeignet", empfiehlt die Konditorenweltmeisterin.

 


Veröffentlicht am: 03.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit