Startseite  

16.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ipanema Rio Verde

Der Kaffee kommt von einer Tchibo-Farm

Die zweite Tchibo-Rarität 2014 stammt von einer Farmgruppe, die mit Tchibo sehr verbunden ist: Die „Ipanema Coffees“, wozu auch die Farm „Rio Verde“ gehört.

Eingebettet in das Gebirge Serra da Mantiqueira im Südosten Brasiliens profitieren die Kaffeepflanzen auf der Farm „Rio Verde“ von der besonderen Topographie und dem einzigartigen Klima, das nur in dieser Region zu finden ist. Für Brasilien herrscht hier ein außergewöhnliches Mikroklima mit milden Temperaturen und optimalen Niederschlägen für den Kaffeeanbau. Die Privat Kaffee Raritäten sind exklusive und sortenreine Edelkaffees aus wechselnden, nachhaltigen Anbaugebieten, die jeweils nur für kurze Zeit erhältlich sind.

Name: Ipanema Rio Verde

Herkunft: Brasilien

Farm / Gründer: Die vor 100 Jahren gegründete Kaffeefarm „Rio Verde“ gehört heute zu „Ipanema Coffees“, einem Produzenten exklusiver Arabicas, an dem auch Tchibo seit Mitte 2012 beteiligt ist.

Geschmack: Ausgewogenes Aroma mit feiner Haselnuss-Note und Nuancen von dunkler Schokolade

Anbauhöhe: Die Farm liegt im Südosten Brasiliens, in der Nähe der kleinen Gemeinde Conceição do Rio Verde auf 1.050 bis 1.300 Metern über dem Meeresspiegel.

Boden: Roter Lehmboden mit vielfältiger Bodenflora, reich an Mineral- und Nährstoffen

GPS Daten: S 21° 56’ 09’’ , W 45° 10’ 28’’

Qualität: 100% Tchibo Arabica-Bohnen

Zertifizierung: Für diesen besonderen Kaffee aus Brasilien verwendet Tchibo 100 % Arabica-Bohnen, die von der Rainforest-Alliance-zertifizierten Farm „Rio Verde“ stammen. Die Rainforest Alliance engagiert sich zusammen mit Tchibo für die ökologisch und sozial verträglichen Anbaumethoden in den Ursprungsländern der Kaffees. Sie bilden die Grundlage für intakte Lebensräume für Mensch und Natur.

Preis: 11,99 Euro / 500g inkl. Geschenkverpackung

Zeitraum: Ab 07. April 2014, solange der Vorrat reicht

Nachhaltigkeit: Alle Privat Kaffee Sorten stammen aus nachhaltigem Anbau und tragen entweder das Rainforest Alliance Certified™- oder das Bio-Siegel. Tchibo wird mittelfristig nur noch Rohkaffees aus nachhaltigem Anbau einsetzen.

 

 


Veröffentlicht am: 22.03.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit