Startseite  

29.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die leckere Soße für den perfekten Grillabend

TV- und Sternekoch Chrisian Henze verrät uns sein Rezept



Grillsoßen gehören zu jedem Barbecue. Sie ergänzen nicht nur das Fleisch wunderbar, sondern eignen sich auch für Gemüse und Salate zum Dippen. Die Kunst liegt darin eine Soße zu kreieren, die sich dem Fleisch anschmiegt und den fleischeigenen Geschmack untermalt.

Gerne vertraut man dem breit gefächerten Angebot des Supermarktregals, dabei sind selbst gemachte Soßen nicht nur gesünder, da sie keine Geschmacksverstärker und künstliche Aromen enthalten, sondern auch im Handumdrehen zubereitet.

Ein Klassiker ist selbstverständlich die Barbecuesoße, die namentlich schon einen leckeren Grillabend verspricht. TV- und Sternekoch Chrisian Henze verrät uns sein schmackhaftes Rezept für eine Barbecuesoße. Seine Soßen bereitet der Sternekoch am liebsten in dem Topf-Set Black Pearl von ELO zu. Diese Topfreihe hat er selbst mitentwickelt. Dabei handelt es sich um eine Weltneuheit, denn der Topfdeckel kann hochkant hingestellt werden, so dass keine lästigen "Kochflecken" auf der Arbeitsfläche entstehen. Hierfür wurde das Topf-Set auch mit dem interior innovation award 2012 ausgezeichnet. Außerdem ist das Topf-Set Black Pearl die Kücheninnovation des Jahres 2012 der Initiative Life Care und gewann den Home Style Award der Interior Lifestyle China in der Kategorie "best practical use". Weitere Information über die ausgezeichneten Töpfe finden Sie unter www.elo.de.

Das Rezept des Sternekochs Christian Henze

Als Grundlage brät man gewürfelten Bacon in etwas Olivenöl knusprig braun. Danach fügt man eine klein gewürfelte Zwiebel und etwas Knoblauch hinzu und lässt diese goldbraun werden. Anschließend streut man braunen Rohrzucker über das Ganze und lässt ihn karamellisieren. Dies gibt der Soße ihre dunkle Farbe. Schließlich fügt man unter kräftigem Rühren Apfelessig hinzu. Um die Soße zu binden mischt man Tomatenmark unter und stellt den Herd auf mittlere Temperatur.

Als nächstes püriert man eine halbe Dose Tomaten und gießt diese in den Topf. Die Barbecuesoße mit Salz, Senf, Chili- und Paprikapulver kräftig würzen. Zum Schluss fügt man noch etwas Worcester Soße hinzu und schmeckt die Barbecuesoße mit einigen Tropfen Tabasco pikant ab. Durch den Zucker und den Apfelessig ist die Soße haltbar und kann einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Lassen Sie es sich schmecken!

Quelle: ELO - Stahlwaren

 


Veröffentlicht am: 14.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit