Startseite  

25.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Cupra - übernehmen Sie! Seat Leon Familie wächst

Michael Weyland testet



Wenn eine Familie Zuwachs bekommt, dann schauen sich alle den jüngsten Sproß besonders genau an. Das ist bei der Leon-Familie von Seat nicht anders und so gilt die Aufmerksamkeit dem neuen Leon Cupra!



Darum geht es diesmal!

Wenn von einer Familie die Rede ist, dann spricht man eigentlich von mindestens drei Personen. Das ist bei Automobilen nicht anders. Wenn wir von der Seat Leon Familie sprechen, dann sind damit aber sogar vier gemeint. Leon, Leon SC, Leon ST und Leon Cupra! Jüngstes Mitglied ist dabei der im März 2014 in Genf vorgestellte Leon CUPRA.


Das Outfit!

Der dreitürige Leon SC ist sicherlich der Leon mit der stärksten, sportlichen Ausstrahlung, insbesondere in der CUPRA Version. Zwei statt vier Türen müssen ausreichen, dazu kommt ein kürzerer Radstand. Es sind zwar nur 35 Millimeter, die optische Wirkung ist allerdings sehr stark. Die eigenständige Fenstergrafik, bei der die untere Ecke weit nach hinten gezogen ist, streckt die 4,23 Meter lange Karosserie optisch.



Power und Drive!

Los geht Leon-Fahren mit dem 1.2 TSI (63 kW/86 PS). Schon damit macht Leon-Fahren Spaß. Mit zunehmender Motorisierung wird dies natürlich noch reizvoller.
Absolute Raketen sind ohne jede Frage der Cupra 265 und der Cupra 280. Die Zahlen stehen für die Leistungsdaten der Motoren. 195/265 kW/PS wirft der eine in die Waagschale, 206/280 kW/PS der andere. Von Untermotorisierung kann da also keine Rede sein.



Der Spurtwert liegt je nach Getriebe, also 6-Gang-Handschaltung oder 6-Gang-DSG-Getriebe, zwischen 5,7 und glatten 6 Sekunden. Im kombinierten Verbrauch lassen sich die Fahrzeuge dennoch mit moderaten Verbräuchen bewegen. Die Werte dieser automobilen Raketen liegen zwischen 6,4 und 6,6 Litern, die CO2 Werte bei 149 bzw. 154 g/km.



Die Kosten!

Der Einstieg ins „Raketenzeitalter“ beginnt mit dem handgeschalteten Leon CUPRA SC 265 für 30.810,-- Euro, der Leon Cupra 280 DSG liegt bei 34.310,-- Euro.



Das Gesamtbild!


Die Bezeichnung „automobile Rakete“ habe ich dem Seat Leon CUPRA übrigens zu Recht verpasst. In nur 7:58.4 Minuten schaffte der völlig serienmäßige Leon CUPRA 280 mit Performance Pack die weltbekannte Nordschleife und verbesserte damit die bisherige Bestzeit für Straßenfahrzeuge mit Frontantrieb um rund zehn Sekunden. So was schafften noch vor wenigen Jahren nur Hochleistungssportwagen mit deutlich höherer Leistung.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2014_kw_16_Die_Seat_Leon_Familie_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Seat

 


Veröffentlicht am: 14.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit