Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Brückentage

(Helmut Harff / Chefredakteur) Schrieb ich in den vergangenen Tagen oder über Ostern jemanden eine Mail, so erhielt ich vielfach die Antwort: "Ich bin erst ab 28. April wieder im Büro". Ach ja klar, die Brückentage lockten.

Brückentage - für den Fall das Sie derjenige sind, der die nicht kennt - sind Arbeitstage zwischen Feiertagen und dem (freien) Wochenende. Wer also am Karfreitag in den Urlaub fuhr und erst am 27. wieder zurück kommt, benötigt für 10 freie Tage nur vier von seinem Jahresurlaub.

Das Nutzen von Brückentagen ist keine neue Erfindung. Schon meine Eltern hoben für solche Anlässe von dem damals noch kappen Urlaub einige Tage auf, um genau mittels dieser Brückentage etwas mehr frei zu haben. Brückentage nutzen ist so etwas wie Schlussverkauf oder Eröffnungs-Schnäppchenangebote.

Heute gibt es Reiseangebote für Brückentag-Nutzer und entsprechende Internetseiten. Die Nutzung von Brückentagen macht ja auch durchaus Sinn. Man sollte nur bedenken, dass man nicht allein ein Brückentag-Spezialist ist. Reise-Schnäppchen sind hier nur schwer zu finden - ganz im Gegenteil. Beliebe Reiseziele sind schnell aus- und gern auch mal überbucht. Ein Beispiel: Wer in Berlin Couch-Surfern eine Couch für die Osternzeit angeboten hatte, konnte sich vor Anfragen kaum retten. Das zeigt, dass man Brückentage nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Teilen der Welt schätzt.

Doch haben wir es heute eigentlich nötig, unseren Urlaub nach den Brückentagen zu planen? Glaubt man Wikipedia, so hatten die Deutschen 2012 im Schnitt 29 Tage Urlaub. Dazu kommen noch neun gesetzliche Feiertage in Berlin oder 13 in Bayern. Das sollten doch genügend freie Tage sein - könnte man meinen. Und doch, wir wollen für uns immer das Maximum, ob es nun wirklich Sinn macht oder nicht. Vielleicht ist ein unbezahlter freier Tag weniger teuer, als ein "Brückentag-Urlaub". Aber das muss jeder für sich herausfinden.

Übrigens: Die nächsten Brückentage stehen schon vor der Tür: Der 1. Mai fällt auf einen Donnerstag.

 


Veröffentlicht am: 22.04.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit