Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 10. Mai 2014

Michael Weyland informiert

Graphik: Auto Mobil International (AMI)

Die Automobilindustrie treibt die Entwicklung der Elektromobilität konsequent voran und bringt neue und weiterentwickelte Elektrofahrzeuge auf den Markt. Gleichzeitig engagieren sich Verbände und die öffentliche Hand in Bundes- und Landesinitiativen sowie auf kommunaler Ebene für die Mobilität der Zukunft. Die Auto Mobil International (AMI) als größte Automobilmesse in diesem Jahr in Deutschland präsentiert vom 31. Mai bis 8. Juni 2014 in Leipzig die aktuellen Elektrofahrzeuge der Hersteller und steht mit einem hochkarätigen Kongress, Probefahrtaktionen und Projekten zum Thema wie beispielsweise "ePendler" und als Station einer Elektromobilitätsrallye neun Tage förmlich unter Dauerstrom. Traditionell bietet die AMI einen breiten Überblick aktueller Elektromodelle, vom Kleinstwagen bis hin zum Premiumfahrzeug. In diesem Jahr präsentiert die Messe auch wieder Premieren neuer Elektrofahrzeuge. So feiert beispielsweise der Volvo V60 Plug-in-Hybrid R-Design seine Weltpremiere in Leipzig.

Foto: Kia Motors

Der KIA Soul EV gibt auf dem Messegelände sein Deutschlanddebüt. Außerdem gibt es neben den in Leipzig gefertigten BMW i3 und i8 beispielsweise auch das Modell S von Tesla zu sehen.

Foto:Volkswagen

Probefahrten sind möglich mit dem e-up! von Volkswagen, demNissan LEAF e-VV200, dem Mitsubishi Electric Vehicle sowie dem smart fortwo electric drive.

Foto: RWE

RWE begrüßt die jüngste Entscheidung des EU-Parlaments und der EU-Regierungen für einen europaweit einheitlichen Stecker für Elektroautos. Der Beschluss von EU-Parlament und Ministerrat geht auf einen Richtlinienvorschlag der EU-Kommission für einheitliche Standards und harmonisierte Rahmenbedingungen vom Januar 2013 zurück. RWE betreibt bereits 3.000 intelligente Ladepunkte für Elektrofahrzeuge in 21 europäischen Ländern. Alle RWE-Ladepunkte verfügen seit 2010 über den nun als europaweiten Standard definierten Typ-2-Stecker. Auch das neue Ladesystem CCS, das vor allem die deutschen und nordamerikanischen Automobilhersteller einsetzen, ermöglicht das Laden mit dem Typ-2-Stecker. Um die Ökobilanz der Elektromobile weiter zu verbessern, bietet RWE im Partnernetzwerk mit über 60 Energieunternehmen deutschlandweit 1.400 öffentliche Ladepunkte mit 100 % Ökostrom an.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140509_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 10.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit