Startseite  

25.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Geräumiger Gepäckträger Honda Civic Tourer

Michael Weyland testet


Klappe auf, Großeinkauf rein, Klappe zu. So läuft das üblicherweise, wenn man einen Kombi fährt. Und heutzutage sehen Kombis darüber hinaus auch noch so gut aus, dann man auch dann gerne mit Ihnen unterwegs ist, wenn keine Großeinkäufe anstehen. Beispiel. Der Honda Civic Tourer!

Darum geht es diesmal!

Das ist doch mal eine schöne Formulierung in einer Pressemappe. Sie lautet: „Deutschland einig Kombiland.“ Und in der Tat ist es so, dass in keinem anderen Land Kombis so gefragt sind wie bei uns, obwohl sie meistens nicht „Kombi“ genannt werden. Das ist übrigens die Abkürzung für Kombinationskraftwagen, da solche Fahrzeug Personen und Lasten befördern können. Die Kombinationskraftwagenvariante des Honda Civic nennt sich übrigens „Tourer!“

Das Outfit!

Bis zur B-Säule ist der Honda Civic Tourer mit dem herkömmlichen Schrägheckmodell identisch. Dann ändert sich die Linie zwangsläufig, was aber der Kopffreiheit der hinteren Passagiere zugutekommt.

Power und Drive!

Antriebstechnisch kann man beim Civic Tourer zwischen dem 1.6 i-DTEC Dieselaggregat oder dem 1.8 i-VTEC Benzinmotor wählen. Der Dieselmotor ist der erste Vertreter der Earth Dreams Technology-Baureihe in Europa. Mit 120 PS, 300 Nm Drehmoment und lediglich 99 g/km* CO2 unterstreicht der Civic Tourer diesen Anspruch auf besondere Weise. Der Wagen beschleunigt in 10,1 Sekunden auf Tempo 100, ist 195 Kilometer schnell und konsumiert im Mix 3, 8 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Beim Benziner sprechen wir über einen Spurtwert von 9,2 Sekunden, 210 Spitze und einen Mixverbrauch von 6,2 Liter Super entsprechend 146 Gramm Co2 pro Kilometer.


Die Innenausstattung!

Der Honda Civic Tourer kann sich ohne Zweifel als Lademeister fühlen, mit gewaltigen 624 Litern Ladevolumen ist er unangefochten der Klassenprimus. Der Ladeboden dient als Raumteiler. So kann man darunter in einem 117 Liter großen Staufach problemlos zwei Bordtrolleys unterbringen.

Die Kosten!

Der Einstieg in die Honda Civic Tourer Welt beginnt bei € 21.550,-- mit dem 1.6 i-DTEC in der Ausstattungslinie S, der 1.8 i-VTEC startet als Comfort mit € 22.600,--.

Das Gesamtbild!

Mit der Civic Tourer hat Honda seit Februar ein absolut attraktives Angebot auf dem Markt. Und da Deutschland – siehe meine Eingangsaussage – ein Kombiland ist, wird der Wagen auch ganz bestimmt gut nachgefragt werden. So was nennt man dann Glücksfall!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2014_kw_19_Honda_Civic_Tourer_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Honda

 

 


Veröffentlicht am: 12.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit