Startseite  

23.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 17. Mai 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Ford Werke GmbH

Wer glaubt, dass ein Automobilhersteller bei der Entwicklung von Nutzfahrzeugen weniger Aufwand betreiben würde als bei PKWs, der dürfte kräftig daneben liegen. Nehmen wir mal als Beispiel den neu entwickelten Ford Transit Courier. Bernhard Schmitz, Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH.

Foto: Ford Werke GmbH

Bernhard Schmitz:
Zu den charakteristischen Merkmalen der mittlerweile legendären Transit-Familie aus dem Hause Ford zählt ohne jede Frage eine weit überdurchschnittliche Zuverlässigkeit. Um beispielsweise die fehlerfreie Funktion der Türen zu gewährleisten, wurden diese in Dauertests rund 250.000 Mal geöffnet und wieder geschlossen.

Darüber hinaus gab es natürlich auch weitere Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Foto: Ford Werke GmbH

Bernhard Schmitz:
Auch kleine Nutzfahrzeuge spulen im realen Einsatz natürlich Kilometer um Kilometer ab. Deshalb wurden insgesamt 1,6 Millionen Kilometer in Form von Test- und Erprobungsfahrten realisiert. Dabei haben unsere Ingenieure viele Jahre intensiven Gebrauchs unter härtesten Alltagsbedingungen simuliert, die man ohne weiteres mit 400.000 Kilometern in Kundenhand und auf öffentlichen Straßen gleichsetzen kann. Denn für uns ist die oberste Priorität die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge.

Die Tatsache, dass Ford im ersten Quartal des laufenden Jahres in den 20 wichtigsten europäischen Ländern einen Nutzfahrzeug-Marktanteil von 10,4 Prozent erreicht hat, spricht für sich. Der Transit Courier wird sicherlich dazu beitragen, diesen Marktanteil weiter auszubauen!

Foto: style-your-garage

Auch wenn sich im Juni das Team von Jogi Löw ins Land des fünffachen Weltmeisters aufmacht, um Fußballweltmeister zu werden – nicht immer geht es bei Toren um Fußballtore. Autofahrer haben gerne auch mit anderen Toren zu tun. Mit denen, die Autos vor der Welt abschotten. Aber man kann ja das eine mit dem anderen verbinden. Das tut man zumindest bei „style-your-garage“. Shirt, Schal und Fahne sind dabei Motive – die eine völlig neue Optik schaffen. Sie verwandeln ein langweiliges Garagentor in ein grandioses Stadionentrée, zaubern auf Wunsch einen frechen Torjäger auf die heimische Wohnzimmertür oder eine feurige Brasilianerin in den Autoabstellplatz. In verblüffender Qualität fotorealistisch bedruckt, ziehen die Planen die Blicke magisch an. Sie sind stabil, lichtecht und trotzen im Außenbereich Wind und Wetter und können jederzeit rückstandsfrei wieder abgenommen oder gegen ein anderes Motiv ausgetauscht werden. Der Clou: Die Motive der neuen WM-Edition gibt’s zum Weltmeisterpreis von jeweils 129,- Euro.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140516_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 16.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit