Startseite  

24.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Getestet: Tatonka „Escape Roller“

Ein praktischer Reise-Rucksack mit Rollen

Angesichts einer Bahn-Pressereise ins Nachbarland Tschechien stellte sich in der Redaktion die Frage nach dem richtigen Reisegepäck. Eines war vorab klar: Es ging mit Sicherheit nicht nur über gut ausgebaute Bahnsteige und Wege. Auch die eine oder andere Wegstrecke abseits der „Piste“ muss überwunden werden.

Ein schlichter Rollkoffer wäre hier fehl am Platz. Doch auch ein klassischer Trekking-Rucksack wäre wohl eine Fehlbesetzung. Was lag näher, als bei entsprechenden Ausrüstern sich nach einem geeigneten Zwitter-Modell zu erkundigen. Die Firma Tatonka stellte sich dem Test und einen „Escape Roller“, ein Reiserucksack mit Trolleyfunktion, zur Verfügung. Der ist sportlich und praktisch zugleich, ideal also für unseren Mehrtagestrip durch Böhmen.

Als der 65-Liter-Rucksack in der Redaktion eintraf, ging es auf Entdeckungsreise. Der blaue Rucksack erwies sich als wahre Wundertüte. Überall entdeckten wir neue, interessante Extras wie z. B. ein seitliches Reißverschlussfach in dem auch das Touchpad ein gepolstertes Plätzchen findet. Unser gepackter Rucksack brachte einschließlich Kamera stolze zwanzig Kilo auf die Waage. Ein Gewicht, das sich im großen Haupt- und im kleineren Bodenfach gut verteilen ließ. Dennoch überwog bei uns doch die Dankbarkeit, dass der „Reiseriese“ nicht ständig zu schultern war, sondern auch bequem auf seinem stabilen Rollensystem vorankommt.

Seinen Härtetest musste der „Escape Roller“ dann bereits auf der Anreise per Bahn bestehen. Ausgehend von Leipzig ging es zunächst bis nach Dresden und weiter nach Bad Schandau. Von dort weiter nach Prag, mehrere Umstiege inklusive. Hier musste der Rucksack und vor allem seine Rollen Schwerstarbeit verrichten. Das dicke Ende kam dann in Tschechiens Hauptstadt: Dort findet sich nämlich auf nahezu sämtlichen Wegen Kleinpflaster. Das ist zwar hübsch anzusehen, aber ganz und gar nicht rollenfreundlich, schon gar nicht wenn der Weg zum Hotel gleich mit einem kleinen Stadtrundgang verbunden wird.

Doch zu unserem Glück: Die Escape-Rollen meisterten auch diesen echten Härtetest, an dem mit Sicherheit viele andere Standard-Rollkoffer gescheitert wären. Damit war der Beweis erbracht: Das Material der Rollen ist qualitativ sehr hochwertig und nahezu „unkaputtbar“, sie rollen obendrein leise und ruhig. Vorbildlich.

Mussten an den folgenden Tagen Treppen oder unbefestigte Wege bewältigt werden, hatten wir die Wahl: Entweder Mann oder Frau greift zu zwei kleinen aber völlig ausreichenden Tragelaschen im Frontbereich des Rucksackes oder legt kurzerhand das an der Rückseite fast unsichtbar verstaute Tragesystem frei, Brustgurt inklusive. Das einfache Trägersystem ist aber mangels Beckengurt nur für kurzes Tragen ausgelegt, nicht für lange Wandertouren.

Für normale Reiseansprüche reicht diese Ausstattung allemal. Wer jedoch eine ausgewachsene  Trekking-Tour plant, braucht definitiv auch einen Trekking-Rucksack – mit Beckengurt. Als weitaus wichtiger erwiesen sich auf unserer Flachland-Tour die Qualitäten der Rollen, die diversen Verstauungsmöglichkeiten und das sehr reißfeste und robuste Stoffmaterial des „Escape Roller“. Er hat unsere Ansprühe an einen vielseitigen und unverwüstlichen Reiserucksack voll erfüllt. Danke Tatonka, für dieses wirklich praktische Produkt!

Testurteil: 4 von fünf Sternen

 


Veröffentlicht am: 29.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit