Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 1. Juni 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Automobil Messe Internatiomal /Messe Leipzig

Als Deutschlands größte Automesse in diesem Jahr wird die Auto Mobil International AMI vom 31. Mai bis zum 8. Juni wieder zur Plattform für zahlreiche Welt-, Europa und Deutschlandpremieren sowie Concept Cars. Hautnah erleben die Messebesucher auf dem Leipziger Messegelände die neuesten Fahrzeuge noch bevor sie offiziell zum Händler kommen. Jetzt schon ist sicher, dass sich die Besucher auf mindestens 50 Neuvorstellungen freuen dürfen. Das Messegelände ist jeweils von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr für die Besucher der AMI und der gleichzeitig stattfindenden AMITEC geöffnet. Die Eintrittspreise sind moderat, die Tageskarte kostet 12,-- Euro, wer noch eine im Vorverkauf oder Online erstehen kann, kommt sogar mit 10 Euro weg. Dauerkarten liegen bei 25,-- Euro, Feierabendtickets bei 8,-- Euro. Letztere berechtigen zum Eintritt ab 15:00 Uhr. Dort können Sie übrigens auch das Fahrzeug in Augenschein nehmen, über das ich jetzt sprechen werde.

Foto: Ford Werke GmbH

Falls Sie mal in einem kleinen Nutzfahrzeug aktuellster Generation wie im Ford Transit Courier mitfahren, dann wir Ihnen auffallen, dass da vieles an einen PKW erinnert. Bernhard Schmitz, Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH.

Foto: Ford Werke GmbH

Bernhard Schmitz:
Gerade was das Fahrverhalten und die Sicherheitsausstattung betrifft, gibt es zwischen einem Ford Pkw und einem Ford Nutzfahrzeug wie dem Transit Courier keinen großen Unterschied mehr. Beispiel Sicherheit: Der Transit Courier Kastenwagen hat bereits serienmäßig ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, einen Berganfahr-Assistenten, ESP mit Traktionskontrolle oder einen Sicherheits-Bremsassistenten an Bord. Und das Fahrverhalten ist dynamisch und trotzdem sicher – egal ob der Transit Courier leer oder beladen ist.

Foto: Ford Werke GmbH

Und obwohl der neue Vertreter der Ford Nutzfahrzeugabteilung viel bietet, ist er ausgesprochen preiswert.

Bernhard Schmitz:
Wir bieten den Transit Courier Kastenwagen zu einem Netto-Listenpreis ab 11.990 Euro an. Schon in der Basis-Ausstattung sind eine Reihe wichtiger Sicherheits- und Komfortfeatures enthalten, wie das ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, ESP mit etlichen Zusatzfunktionen, aber beispielsweise auch das EasyFuel-Antifehlbetankungssystem, eine Servolenkung und eine in Höhe und Reichweite einstellbare Lenksäule oder auch eine Wärmeschutzverglasung.

Sie merken: In kleinen Nutzfahrzeugen von heute kann man sich also durchaus wohl fühlen. Das ist gut so, denn auch in einem Ford Transit Courier könnte man ja mal länger unterwegs sein! Vielleicht sogar nach Leipzig!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20140530_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 30.05.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit