Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Otto Waalkes: „Prost, ich ess ihn lieber flüssig"

1.350 Gäste beim 7. Helbing-Matjes-Festival

Sänger Klaus Baumgart (Klaus & Klaus), Komiker Otto Walkes, Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen und Matthias Ingwersen (BORCO-MARKEN-IMPORT, Markeneigner von Helbing)

Noch nie war das Helbing-Matjes-Festival so wichtig wie in diesem Jahr. Erstmals in der siebenjährigen Geschichte des großen Hamburger Events erlebten 1.350 Gäste, wie das offiziell erste Matjesfass 2014 geöffnet wurde. Über 9.500 zarte Matjesfilets und 120 Liter HELBING Kümmel gingen gestern über die Tische in der traditionellen Fischauktionshalle, ganz Hamburg schien auf den Beinen.


Zwei Bands, Shantychor und Moderator Carlo von Tiedemann rockten die Bühne, als Komiker Otto Waalkes vor laufender NDR-Kamera den Trinkspruch des Abends erfand: Er sollte einen Matjes im alten Stil an der Schwanzflosse fassen, „Kopp in Nacken“, und genüsslich abbeißen. Das war ihm zu glitschig, er wendete sich seinem HELBING Kümmel zu und sagte: „Prost, ich ess` ihn lieber flüssig."

Bester Laune waren die ersten Festival-Gäste, als ihnen ein nass-tropfender Taucher (Daniel Klatt) in voller Tauchermontur einen HELBING ausschenkte. Diesen hatte er zuvor eigenhändig vom Elbboden gehoben und auf der Kaimauer abgestellt. „Elb-gekühlter HELBING schmeckt unvergleichlich gut“, da ist sich die HELBING-Eigentümerfamilie von BORCO-MARKEN-IMPORT sicher. Geschäftsführerin Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen freute sich, dass die Flaschen der Elbströmung standgehalten haben.

Beim Essen schwärmten die prominenten Schlemmermäulchen wie Komiker Otto Waalkes, Stimmenimitator Jörg Knör und Sänger Klaus Baumgart besonders von den „Deckeldrinks“, erfunden von Dirk und Vater Rüdiger Kowalke vom Fischereihafen Restaurant. Da thront ein beidseitig gerösteter Pumpernikeltaler mit Matjestatar auf einem eisigen Glas mit HELBING Kümmel.

Köstlich fand das auch Unternehmerin Dana Schweiger, mit deren Hilfe ein Matjesfass des Holländischen Fischbüros für stolze 22.000 Euro zugunsten von SOS Kinderdorf versteigert wurde.

 


Veröffentlicht am: 13.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit