Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gute E-Bikes müssen nicht teuer sein

Fahrradhersteller FISCHER hoch gelobt

E-Bikes oder Pedelecs werden immer beliebter und bieten gerade im Stadtverkehr eine attraktive Alternative zum Auto. Doch genau wie bei klassischen Rädern gibt es auch bei den E-Bikes feine Unterschiede. Das ElektroBIKE-Magazin aus dem Motorpresse Verlag hat sich in der aktuellen Ausgabe (2/2014) 16 Neuerscheinungen zur Brust genommen und in Kooperation mit dem renommierten Verein ExtraEnergy e.V. den ultimativen Check gemacht.

Enormer Testaufwand


Insgesamt 37 Testräder unterzogen sich einem umfangreichen Straßen- und Ergonomietest. 16 Modelle der unterschiedlichsten Kategorien und Preisklassen wurden dabei getestet – vom praktischen Faltrad bis zum heißen Offroad-Sportler, von 1.200 bis knapp 5.000 Euro Neupreis. Damit die E-Bikes unter gleichen Bedingungen in den Fahrtest gehen konnten, wählten die Prüfer eine Teststrecke in Thüringen. Mit modernster Messtechnik ausgestattet, traten die Testfahrer dann in die Pedalen. Im Ergonomietest sollte die Alltagstauglichkeit wie Akkuwechsel oder Handling bei Treppenstufen festgestellt werden. Der Vergleich der Herstellerdaten komplettierte letztendlich den Check.

Fischer E-Bikes mit Bestnoten

Das FISCHER Trekking Proline-E-Bike für Herren und Damen setzte sich in der Kategorie City-Komfort-Pedelec mit Bestnoten gegen fast alle Konkurrenten durch. Dabei ist das Fischer Pedelec mit 1.199 Euro mit Abstand das günstigste Rad im gesamten Test und hält mit den Luxusvarianten anderer großer Hersteller locker mit. „Wir freuen uns sehr über das Testergebnis. Es bestätigt, dass wir mit unserer Marken-Philosophie, qualitativ hochwertige und trotzdem preisgünstige E-Bikes für jedermann anzubieten, genau richtig liegen", sagt Jürgen Fischer, Entwickler der FISCHER Fahrräder.

Das Rad besticht durch ein hochwertiges stilsicheres Design, schafft mit einem 36Volt Hinterradmotor eine beachtliche Reichweite von bis zu 100 km und macht auch bei abgeschaltetem Motor mit nur 24,2 Kilogramm Gewicht noch eine richtig gute Figur. Die Tester von ExtraEnergy sind vom Preis-Leistungsverhältnis begeistert und fällen das Testurteil „sehr gut“.

Mehr Infos zum großen E-Bike Test unter: www.elektrobike-online.com/extraenergy

 


Veröffentlicht am: 24.06.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit