Startseite  

30.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Modewoche

Berlin wieder einmal Modehauptstadt

Zweimal im Jahr sieht man in Berlin sehr viele große und schlanke Frauen. Mal sind sie gestylt, mal eher im Schlabberlook anzutreffen - doch ein Blickfang sind sie eigentlich immer. Noch eines eint diese Frauen: Mit jedem Tag werden die geschickt überschminkten Ringe unter den Augen etwas tiefer.

Der aufmerksame Berliner weiß, diese Schwemme von jungen Frauen hat nur einen Grund: Es ist Modewoche in Berlin. Neben den Schauen der Mercedes Fashionweek locken diverse Modemessen, von der Bread&Butter über die Premium und der Panorama bis zur Ethical Fashion Show und zum GREENshowroom. Dazu kommen unzählige Modenschauen und Präsentationen. Man meint wohl nicht zu unrecht, dass in dieser Woche alle Clubs und sonst wie geeigneten Locations ausgebucht sind. Mode, wohin Mann blickt.

Es gibt viel zu sehen - allerdings zumeist nur, wenn man die nötigen Beziehungen hat. Leider sind fast alle Modeevents - ob Messen oder Schauen - nur dem sogenannten Fachpublikum, der Presse und Promis, sowie solchen, die sich dafür halten, vorbehalten. Das Volk muss draußen bleiben. Das ist schade, aber auch irgendwie verständlich, denn schon jetzt platzen sämtliche Veranstaltungen aus allen Nähten.

Warum man allerdings schon seit Jahren mit der Tradition gebrochen hat, mit einer großen Open-Air-Modenschau wenigstens einmal den Berlinern die Möglichkeit zur Teilnahme an so einer Show zu ermöglichen, verstehe ich nicht. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Berlin einmal damit warb, dass es in der Stadt den größten Laufsteg der Welt gibt. Wann wird der wohl wieder einmal aufgebaut?

Mode, so meine Ansicht, sollte viel mehr Allgemeingut werden - gerade in Berlin. Den Hauptstädterinnen und Hauptstätern sagt man zwar nach, ihren ganz eigenen Styl zu haben. Hier kann auch modisch jeder nach seiner Fasson selig werden, um einmal einen Preußenkönig zu zitieren. Der trug im Gegensatz zu den Berlinern Uniform und war damit immer gut gekleidet. Das kann man von vielen Hauptstädtern nicht sagen. Berlin ist - Modewochen hin oder - auch die Hauptstadt der Modemuffel und der schlampig angezogenen Menschen. Das muss ich als geborener Berliner leider eingestehen.

Um so wichtiger finde ich es, dass man den Berlinern auf einem sehr langen oder auf verschiedenen kürzeren Laufstegen zeigt, was angesagt ist. Warum gibt es keine Schauen in den Bahnhöfen, in der S-Bahn, auf dem großen Plätzen? Warum zeigen die Designer aus aller Welt nur hinter verschlossenen Türen ihre Kreationen?

Ich finde, Mode ist etwas, was alle angeht. Ich finde, die Mode muss raus aus ihrem Elfenbeinturm von durch Hunderte von Bodyguards abgeschirmten Messen und Schauen. Hier braucht es neue Konzepte für die Modehauptstadt Berlin. Die braucht es um so dringender, als die Menschen in der Stadt nur an den vielen schlanken, jungen Frauen merken, dass wieder einmal Modewoche ist.

Ich mache mir jetzt erst einmal eine Kaffee. Gefrühstückt wird auf einer der Messen. Dann geht es zu den Schauen und zu später Stunde sicherlich noch zu der einen oder anderen Party. Modewoche in Berlin - das ist Stress pur. Aber es macht auch verdammt viel Spaß.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Überlegen sie ruhig einen Moment länger, was sie anziehen.

 


Veröffentlicht am: 08.07.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit