Startseite  

22.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Onlinekauf

Ich will häufig sehen, was ich kaufe

Klar, ich kaufe online. Ich kaufe Bücher, CDs, DVDs und Technik fast ausschließlich online. Ich bestelle Karten für das Kino, für den Theater - und Konzertbesuch im Internet. Auch Werkzeuge und einige Lebensmittel, Wein oder Spirituosen order ich online.

Geht es um den Urlaub, geht ohne Internet gar nichts. Gleiches gilt für Bahn- und Flugtickets. Vieles, was in meiner Wohnung zu finden ist, brachte nach einer Onlinebestellung der Paketbote.

Ich kaufe immer dann im Internet, wenn ich die Dinge nicht zuvor ausprobieren will oder muss. Stationäre Händler sind für mich unabdingbar, wenn ich neue Schuhe oder neue Kleidung brauche. Die will und muss ich anprobieren. Die muss ich auch anfassen, da will ich sehen, wie die Dinge verarbeitet sind. Schließlich passt einmal diese, einmal jene Größe. Ob mir das Kleidungsstück steht, ob es wirklich passt, ob es mir angenehm auf der Haut ist - das kann das Internet nicht vermitteln.

Anfassen und ansehen - das gilt ebenfalls für die meisten Lebensmittel. Klar gibt es auch hier Ausnahmen. Es gibt Händler meines Vertrauens, bei denen ich Fleisch und Wurst ordere. Doch das meiste kaufe ich im Geschäft.

Es gibt auch Dinge, die man auf den ersten Blick im Netz bestellen kann. Matratzen zum Beispiel. Doch "seine" Matratze muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes "erliegen", man muss sie ausprobieren. Nun könnte man sich ja zehn Matratzen ins Haus bestellen und die neun, die man nicht will, zurück schicken. Doch das ginge wohl etwas weit.

Anders bei Möbeln. Da kann man schon einiges online bestellen. Doch - siehe Matratzen - geht das für mich nicht bei Polstermöbeln. Kritisch ist es auch, seine Küche im Netz zu bestellen. Das sollte nur machen, wer genügend Erfahrung mit dem Vermessen der Küche hat. Schickt der Onlinehändler jedoch seinen Experten ins Haus, so steht einem Onlinekauf nichts im Weg.

Für mich gibt es kein entweder oder beim Einkauf. Da wo es sich anbietet, wo es für mich praktisch ist, da kaufe ich online. Ist das nicht der Fall, ist der stationäre Handel mein Favorit. Allerdings sind die Grenzen hier sehr fließend. Schließlich ist das weltweite Onlineangebot unendlich größer als das in der größten Shoppingmall.

Ich glaube, nein, ich bin überzeugt davon, dass der Online- und der stationäre Handel sehr lange neben einander existieren werden. Allerdings muss der stationäre Händler, der mit dem eigenen Geschäft, endlich begreifen, dass Kunden keine Störfaktoren sind. Bleibt der Service so schlecht, spart man weiter an qualifiziertem und ausreichendem Personal, so wird es wohl immer weniger Läden geben - und das würde ich bedauern.

Noch ein Wort zur Kritik an jenen, die sich im Laden informieren und dann online kaufen. Es  ist nichts neues, dass man hier schaut und dort kauft. Es muss - ohne Kritik - dem Kunden erlaubt sein, für sich das beste Angebot zu suchen und zu nutzen. Darauf muss sich der stationäre Handel einstellen. Sicherlich werden das einige nicht überleben, andere Formen des stationären Handels werden gefunden werden. Die Tante-Emma-Läden gingen mit dem Aufkommen der Selbstbedienungsläden ja auch ein. Die Folge waren Shoppingcenter, Supermärkte und Discounter. Mal sehen was jetzt kommt.


Ich mache mir jetzt mein Frühstück, mit Brötchen vom Bäcker und englischer Gelee, geordert über das Internet.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 27.08.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit