Startseite  

22.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Versüßen Sie sich den Herbst

... und stellen Sie sich an den Herd



Was gibt es Schöneres als einen Herbstnachmittag mit der Familie oder Freunden zu verbringen und das süße Leben mit Selbstgebackenem zu genießen? Oder ein Mittagessen mit einem köstlichen Dessert zu beschließen?


Brauner Zucker ist mit seinem karamellartigen Aroma ein wahres Mulitalent. Versüßen Sie sich den Herbst!

Brauner Zucker erhält sein feines, karamellartiges Aroma durch Zuckersirupe, die in einem aufwendigen Verfahren zu einem goldbraunen Zucker auskristallisieren. Dadurch erhält er seinen kräftig-würzigen, aromatischen Geschmack, der ihn ideal zum Backen und zum Zubereiten von Desserts macht.

Brauner Zucker wird traditionell zum Backen mit Nüssen, Mandeln, Schokolade und getrockneten Früchten eingesetzt. Probieren Sie es doch einmal aus und verwöhnen Sie Ihre Familie und Bekannten beim Kaffeetrinken mit selbst gebackenen Leckereien.

Makronen mit Marzipan (ca. 25 Stück)

Zutaten:
1 Eiweiß
250 g PICKERD Marzipan-Rohmasse
1 TL PICKERD Vanila
150 g Puderzucker
1 Msp. Kardamom, gemahlen
100 g PICKERD Vanilleglasur
ca. 50 g PICKERD Konditor-Mandeln geschält
ca. 2 EL PICKERD Glitzer-Streusel rosa

Zubereitung:
Eiweiß steif schlagen. Marzipan-Rohmasse in kleine Würfel schneiden, mit Vanila, 125 g gesiebtem Puderzucker, Eiweiß und Kardamom zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu fest sein sollte, noch etwas Eiweiß dazugeben.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, "Blüten" auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 4, Umluft 160 °C) ca. 10 Minuten goldbraun backen (die Makronen sollten nicht zu dunkel werden). Makronen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Makronen mit restlichem Puderzucker bestäuben. Vanilleglasur nach Packungsanweisung erwärmen und die Makronen mit Hilfe der Dekortülle des Glasurförmchens verzieren, Mandelhälften auflegen, mit Glitzer-Streuseln verzieren und trocknen lassen.

Quelle und Foto: Südzucker

 


Veröffentlicht am: 15.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit