Startseite  

23.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Budweiser - ein Name - ein Bier

Der Name der Brauerei sowie Budějovický Budvar des Bieres Budweiser Budvar bezieht sich auf seinen Herkunftsort – die Stadt České Budějovice (Budweis). Diese Stadt hieß seit dem 14. Jahrhundert offiziell Budweis. Erst seit 1918 wurde der Name der Stadt in das tschechische České Budějovice geändert. Budweis gilt derzeit auch als die offizielle Übersetzung des Namens České Budějovice, falls er in fremdsprachigen Texten anzugeben ist.

Das Nationalunternehmen Budweiser Budvar ist eine moderne und ehrgeizige Gesellschaft, die eine feste Basis hat. Die Brauerei bestand im harten Konkurrenzkampf mit multinationalen Konzernriesen. Derzeit ist Budweiser Budvar eine der letzten Brauereien, die ausschließlich über tschechisches Kapital verfügt. In 2009 erzielte Budweiser Budvar einen Bierausstoß von 1,28 Mio. Hektoliter Bier.

Die Brauerei besuchen jährlich über 40 000 Touristen, die die Bierproduktion besichtigen und Bier direkt im Lagerkeller verkosten können. Die multimediale Ausstellung „Geschichte des Budweiser Bieres“ präsentiert die Geschichte sowie die Gegenwart des Budweiser Bieres auf Plasmabildschirmen, in einzigartigen Hologrammen und bei einer 3-D-Film-Vorführung.

Budějovický Budvar - ein ausgezeichnetes Bier

Seit ihrem Bestehen erlangte die Brauerei Budějovický Budvar zahlreiche Auszeichnungen und Würdigungen - sowohl seitens der Konsumenten, als auch von in- und ausländischen Braufachleuten. Zu den bedeutendsten Auszeichnungen überhaupt gehört die erste Goldmedaille der Weltausstellung in Prag aus dem Jahr 1896, ferner einen "Hattrick" - dreimal hintereinander zwei Goldmedaillen für das Lagerbier Budweiser Budvar und das Spezialbier Bud Premier Select im Qualitätswettbewerb Monde Selection in den Jahren 1999, 2000 und 2001. Von den einheimischen Auszeichnungen ist es die sechsfache Erlangung des Titels „Bier des Jahres“ (1996, 1998, 2000, 2001, 2002, 2003 und 2004), der dem Lagerbier Budweiser Budvar von der Fachzeitschrift Pivní kurýr (Bierkurier) verliehen wurde.

Wie wird Budvar gebraut?

Die Brauerei achtet auf die Tradition und vor allem auf das böhmische Bier. Deswegen unterscheidet sich der heutige Brauprozess in der Brauerei Budweiser Budvar praktisch nicht von dem ursprünglichen Brauverfahren. Zum Brauen werden die besten naturbelassenen und unverfälschten Rohstoffe verwendet.

Wasser
Hochwertiges reines Naturwasser aus 300 Meter tiefen artesischen Brunnen trägt zum charakteristischen Geschmack unseres Bieres bei und macht daraus eine Besonderheit. Bei der Wasseraufbereitung werden keine chemischen Zusätze verwendet.

Malz
Das hochwertige Malz ist die Basiszutat für die Herstellung unseres Nationalgetränkes. Zu den besten Malzsorten gehört das mährische Malz, das dem Bier aus der Brauerei Budweiser Budvar seine einzigartige goldgelbe Farbe verleiht.

Hopfen
Ein wichtiger Zusatz, die „Kräuter“ im Bier. Weibliche Dolden des hochwertigen Saazer Doldenhopfens, der zu Recht weltweit hochgeschätzt wird, machen aus dem Budvar Bier eine wahre Besonderheit. Sie verleihen dem Bier den unnachahmlichen milden Hopfencharakter und das feine Aroma.

Brauprozess
Beim Brauen des traditionellen böhmischen Bieres soll der Stammwürzegehalt dem Zielwert vom Anfang an entsprechen. Der Gehalt des Hopfenextrakts in der Würze soll also nicht 14-16% betragen, denn sonst müsste das Bier ja mit Wasser verdünnt werden, um den Stammwürzegehalt von 10 oder 12% zu erreichen. Dieses Prinzip wird von unserer Brauerei unbedingt beachtet.

Nachgärung
Das traditionelle böhmische Lager sollte im Lagerkeller bei niedrigen Temperaturen (2°C) mindestens 60 Tage reifen. Das helle Budweiser Budvar Lagerbier reift sogar 90 Tage, wodurch das Bier seinen klaren, abgerundeten und vollen Geschmack bekommt. Für das Budweiser Budvar Lagerbier ist seine tiefere Nachgärung typisch. Dadurch hat das Lager einen höheren Alkoholgehalt und somit auch einen niedrigeren Zuckergehalt.

Budějovický Budvar - ein Name - acht Biere

Budweiser Budvar Premium Lagebier

Das helle Lagerbier ist etwas für wahre Feinschmecker. Die edelsten weiblichen Dolden des hochwertigen Saazer Hopfens, reines Naturwasser und ausgesuchtes mährisches Malz machen es zu einem Getränk für echte Kenner.

Die 700 Jahre alte Tradition Brautradition in Budweis sowie die unglaublich lange Reifezeit von 90 Tagen tragen zur Einzigartigkeit des Bieres bei. Das helle Budweiser Budvar Lagerbier können Sie buchstäblich mit allen Sinnen genießen. Gönnen Sie sich den Augenschmauß und bewundern Sie zuerst seine wunderbare goldgelbe Farbe sowie seine dichte, reiche Schaumkrone; danach riechen Sie seinen markanten, charakteristischen Bierduft mit dem feinem Hopfenaroma.

Budweiser Budvar Helles Schankbier
Wenn unser Helles Lagerbier für wahre Kenner und Experten bestimmt ist, so ist unser helles Schankbier ein Bier für jedermann. Die lange Brautradition von Budweiser Bier sowie die sorgfältig ausgesuchten natürlichen Zutaten sind zweifellos Garanten für höchste Qualität.

Das Budweiser Budvar Schankbier ist besonders dann geeignet, wenn von vornherein klar ist, dass es nicht nur bei „ Einem“ bleiben wird.

Budweiser Budvar Premium Lagebier, dunkel
Das dunkle Premium Lagerbier ergänzt das traditionelle Bierangebot der Brauerei Budweiser Budvar seit 2004. Es wird auf die gleiche Weise hergestellt wie das originale helle Lagerbier. Bei der Produktion verwendet man besten Saazer Hopfen, Wasser aus 300 m tiefen artesischen Brunnen und drei Sorten von speziellem Gerstenmalz mit besonderer Färbung: die sog. tschechische, Münchner, karamellisierte und geröstete Sorte.

Das Bier zeichnet sich durch seine deutlich dunklere Farbe aus.

Budweiser Budvar Alkoholfreies Bier
Sich ein Bierchen genehmigen und danach noch Autofahren? Warum nicht, wenn es sich bei diesem Bier um unser alkoholfreies Budweiser Budvar handelt.

Die Brautradition in Budweis, erstklassige natürliche Zutaten und der geringe Alkoholgehalt machen aus diesem Bier ein Getränk für all jene, die den süffigen, vollen Biergeschmack genießen möchten, gleichzeitig aber aus beruflichen oder gesundheitlichen auf Alkohol verzichten müssen.

Budweiser Budvar Krausened Lager
Die ersten Schritte im Herstellungsprozess des Hefelagerbieres ( des Kräusenbieres) sind gleich jenen beim Brauen des Lagerbieres. Der Unterschied besteht darin, dass dem fertigen Bier in Konsumqualität vor dem Abfüllen eine bestimmte Menge „Kräusen“ – eine zusätzliche Hefepilzkultur in bester Kondition und ein zusätzlicher Extraktanteil - zugesetzt werden. In der Transportverpackung (KEG-Fässern) erfolgt die nächste Gärungsstufe, die zu einer sensorischen Qualität sowie zum höheren biologischen Wert des Bieres führt.

Bud Premier Select
Wir brauen dieses Bier speziell für Bierkenner, die Bierspezialitäten zu schätzen wissen. Nicht nur wegen der erstklassigen Zutaten und der 700jährigen Brautradition in Budweis, sondern vor allem dank der außerordentlich langen Reifezeit von 200 Tagen kann dieses Bier als Höhepunkt der Braukunst gelten. Sein reicher, dichter und feiner Schaum und die dunkelgoldene Farbe verraten bereits, wovon Sie der stärkere Malzgeschmack überzeugt. Bud Premier Select Starkbier ist wahrlich eine Perle, quasi „das Tüpfelchen auf dem I“, mit dem ein anstrengender Tag abgeschlossen werden sollte.

Pardál Echt Helles Lager
Pardál Echt ist eine Neuheit für alle Biertrinker, die gerne etwas Stärkeres trinken. Vom alten bekannten Pardál übernahm das neue Pardál nur das Beste – den vollmundigen Geschmack, die deutliche bittere Note sowie das Hopfenaroma. Hunderte von tschechischen Biertrinkern, die bei seiner Entstehung Pate standen, verliehen ihm auch Akzent und männliche Kraft. Es entstand somit ein wirklich einmaliges Bier mit einem Stammwürzegehalt von 11%.

Man muss es nur probieren und es wird einem ECHT klar.

Pardál  Helles Schankbier
Das optimale Bier für die Liebhaber des geschnittenen Biers mit dem vollen bitteren Geschmack. Das echte Bier für die Gruppen von Kameraden, die von ihm sagen können, es ist einer von uns.

Das Bier Pardál wird nur an Kunden in Tschechien geliefert.

 

 


Budvar lädt ein


Lernen Sie die Geschichte des Budweiser Bieres kennen. Lassen Sie sich bezaubern, wie aus der Verknüpfung von langjähriger Tradition und modernster Technologie das Budweiser Budvar hervorgeht, ein Spitzenbier von einer weltweit geschätzten Qualität.

Umgeben vom Duft des erlesenen mährischen Malzes und des Saazer Doldenhopfens lüften Sie das Geheimnis des weltweit bekannten Budweiser Budvar Lagerbieres.

Erleben Sie hautnah, wie aus den besten heimischen Rohstoffen, dem reinen Naturwasser aus eigenen 300 Meter tiefen artesischen Brunnen und der erstklassigen Bierhefe sich ein Bier entwickelt, wohlschmeckend, nach Hopfen riechend, mit feiner bitterer Note, einzigartig und weltweit hoch geschätzt.

Lassen Sie sich bezaubern, wie aus der Verknüpfung von langjähriger Tradition und modernster Technologie das Premium Lagerbier Budweiser Budvar hervorgeht.

Informationen zu den Besichtigungen der Brauerei Budějovický Budvar:
Öffnungszeiten:
Während der Saison –1.3.- 31.12.
Montag - Sonntag von 9:00-17:00
Außerhalb der Saison – 1.1.- 28.2.
Montag GESCHLOSSEN
Dienstag - Samstag von 9:00-17:00 Uhr
Sonntag GESCHLOSSEN
Besichtigung in einer Fremdsprache: 100,- CZK/Person
Die Brauereibesichtigung können Sie online reservieren - unter der Internetadresse www.visitbudvar.cz/de.
Sie können die Brauerei auch bei einem virtuellen Rundgang kennen lernen.

Ein Budvar in Ehren...

... in der Original Bierstube Budvarka
Im Jahre 2003 begann Budweiser Budvar eine „ORIGINAL BUDVARKA BIERSTUBEN“-Kette aufzubauen. Budvarka Bierstuben sind für diejenigen gedacht, die ein traditionelles Milieu in Verbindung mit moderner Einrichtung und einer angenehmen Atmosphäre zu schätzen wissen. Man kann hier Freunde treffen und das süffige, perfekt behandelte Bier sowie die böhmische und internationale Küche genießen. In den Bierstuben gibt es eine einheitliche Speisekarte, auf der Gerichte zu finden sind, die gerade mit Budweiser Budvar Bier am besten schmecken.

Die original Budvarka Bierstube im Hotel Malý pivovar entstand als die überhaupt erste Original Budvarka Bierstube im Jahre 2003. Das Interieur der Bierstube wurde neu gestaltet und der überdachte Biergarten wurde vergrößert. Das neue Interieur dient als Vorbild für andere Bierstuben aus der Budvarka-Kette. Das traditionelle, dabei jedoch moderne Design vollendet die angenehme Atmosphäre, in der man Freunde treffen und gemeinsam süffiges und perfekt behandeltes Bier genießen kann.

Hotel Malý pivovar
Karla IV. 8-10
370 01 České Budějovice
Telefon: +420 386 360 471
Fax: +420 386 360 474
E-mail: hotel@malypivovar.cz

Budějovický Budvar - ein Bier mit Geschichte

Die Tradition des Bierbrauens in Budweis fängt bereits 1265 an, als der böhmische König Premysl Otakar II. der Stadt das Braurecht verleiht. In den folgenden Jahrhunderten wird Budweis für die Herstellung guten Bieres berühmt. Um es von den Brauprodukten aus anderen Regionen zu unterscheiden, wird es als „Budweiser Bier“ (also Bier aus Budweis) bezeichnet. Die Bierbezeichnung wird logischerweise auch von der Tschechischen Aktienbrauerei 1895 – der rechtlichen Vorgängerin der heutigen Brauerei Budweiser Budvar - übernommen. Diese setzt direkt die Tradition der Herstellung des Budweiser Bieres fort. Die Brauerei verwendet vom Anfang an bei ihren Produkten die Bezeichnung Budweiser in verschiedenen Formen und im Laufe ihrer Geschäftstätigkeit lässt sie diese Bezeichnung als Schutzmarke registrieren.

Da die Wähler entsprechend der damaligen Wahlordnung nach ihrem Eigentum und der Höhe der abgeführten Steuern definiert wurden, hatte die hiesige tschechische Bevölkerung trotz ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit keine Vertretung im Budweiser Rathaus. Um sich im politischen Bereich durchsetzen zu können, mussten die Tschechen ihre wirtschaftliche Stellung stärken. Aus diesem Grund wurden im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts „tschechische“ Unternehmen gegründet. Eines davon war die Tschechische Aktienbrauerei – die direkte Vorgängerin der Brauerei Budweiser Budvar.

Die Gründung wurde vor allem von den tschechischen Brauberechtigten (August Zátka und vielen anderen) initiiert. Die tschechische Aktienbrauerei braute den ersten Sud am 7. Oktober 1895. Bis zum Ende des folgenden Jahres hatte sie bereits 51.100 Hektoliter Bier verkauft. Heutzutage übersteigt die Jahresproduktion eine Million Hektoliter. Trotz des riesigen Produktionsanstiegs werden die traditionelle Qualität sowie der typische Geschmack des Budweiser Budvar Bieres weiterhin bewahrt.

Aus dem Wettbewerb mit der deutschen Bürgerbrauerei und den beiden Schwarzenberger Brauereien in Třeboň und Protivín ging die Tschechische Aktienbrauerei immer siegreich hervor - vor allem dank der hohen Qualität und dem einmaligem Geschmack ihres Bieres, die zum ersten Mal auf der Industrieausstellung in Prag im Jahre 1896 prämiert wurden. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts war das Lagerbier aus der Tschechischen Aktienbrauerei im Ausland sehr bekannt.

Budweis - mehr als eine Brauerei

České Budějovice (deutsch Böhmisch Budweis oder Budweis) ist mit etwa 95.000 Einwohnern die größte Stadt in Südböhmen und Verwaltungssitz der Südböhmischen Region. Weltweit bekannt ist die Stadt vor allem wegen der Budweiser-Biermarken, jedoch auch als Universitätsstadt und Sitz eines Bistums. Ceske Budejovice liegt am Zusammenfluss der beiden Flüsse Moldau und Malse.

Besonders Stolz sind die Budweiser auf die Altstadt mit dem  sehr schönen barocken Rathaus, dem Samsonbrunnen in Mitten des Marktplatzes sowie auf den 72 Meter hohen Schwarze Turm. Letzterer lockt in den Sommermonaten mit einem tollen Ausblick über die ganze Stadt und das Umland. Die Stadt ist stolz darauf, barrierefrei und damit sehr behindertenfreundlich zu sein. Ceske Budejovice verfügt über zahlreiche gute Hotels. Die sind teilweise in alte Häuser mit einem recht exklusiven Ambiente zufinden. Der Gast findet darüber hinaus preiswerte Hotels und Ferienwohnungen - eine . preisgünstige Alternative für Familien.

Quellen: Budějovický Budvar, Wikipedia


CzechTourism Berlin
Tel./Fax: + 49 30 2044770
Email: berlin@czechtourism.com
www.czechtourism.com
www.tschechienentdecken.de

 


Veröffentlicht am: 16.04.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit