Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Yacht Show der Superlative in Monaco

Im Fürstentum präsentieren sich 115 Top-Yachten aus aller Welt

(kms) 90 Meter lang darf die Torlinie auf einem Fußballfeld maximal sein – genau so lang wie die größte Yacht, die auf der diesjährigen Monaco Yacht Show präsentiert wird. Vom 24. bis zum 27. September 2014 jährt sich das wichtigste und größte Event der Luxusschiff-Branche bereits zum 24. Mal.

Mittelpunkt der vier Tage, an denen weit über 30.000 Besucher, Yachtenbauer und -designer sowie Kaufinteressierte aus der ganzen Welt erwartet werden, ist der Port Hercule in Monaco. 115 Yachten der Superlative, alle zwischen 25 und 90 Metern lang, werden dort, auf türkisblauem Wasser schwimmend, zu bewundern sein. In diesem Jahr bieten die Veranstalter den Gästen des Fürstentums etwas ganz Besonderes. Unter den 115 Yachten befinden sich 40 der neuesten Luxusschiffe der Welt, die ihre Weltpremiere im Port Hercule feiern. Auf über 9.000 m² Ausstellungsfläche erstreckt sich die diesjährige Luxusmeile der Super-Yachten.

An den Docks warten 500 der weltweit führenden Luxusyacht-Firmen darauf, ihre Prachtstücke präsentieren zu können. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die nun 25, 50 oder 90 Meter lang sind – luxuriös sind alle Exemplare. Die Ausstattung, das Erscheinungsbild und das individuelle Design der Luxusyachten variieren von Jahr zu Jahr und so gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Wer mag, darf die exklusiven Yachten sowohl über als auch unter Deck besichtigen und davon träumen, einmal selbst Skipper zu sein. Unter den Schmuckstücken wird die Cakewalk sein, die größte Yacht, die seit den 1930er Jahren in den USA entworfen und fertiggestellt wurde. Mit ihren 86 Metern beeindruckt sie mit sechs Decks, einem Helikopter-Landeplatz, einem Kino und einem Swimmingpool am Achterdeck. Auch die Solandge aus der Lürssen-Werft dürfte mit ihrem schicken Stahl-Alu-Exterieur für einige Aufmerksamkeit sorgen.

Trotz des überwältigenden Luxus der grandiosen Show achten die Veranstalter gezielt auf Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und darauf, den Events einen sozialen Touch zu verleihen. Sie sammeln Spenden, um sie an lokale medizinische Projekte zu übergeben und achten darauf, ausschließlich mit recycelten Materialen zu arbeiten – das gilt beispielsweise für die Auswahl der Bekleidung für Servicekräfte und Hostessen. Zudem werden gezielt Produkte aus dem Fair Trade-Handel verwendet. Auf diese Weise zeigt die Show, dass sich verschwenderischer Luxus und ein sozialverträgliches Umweltbewusstsein keinesfalls ausschließen müssen.

Die viertägige Veranstaltung wird von zahlreichen Events an Bord der Yachten, im Hafen und auch in den berühmten Luxushotels von Monte Carlo begleitet. Karten sind für 150 Euro auf der offiziellen Monaco Yacht Show-Homepage zu erhalten.

 


Veröffentlicht am: 18.09.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit