Startseite  

20.06.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kaffeevollautomaten - Alternative zur klassischen Kaffeemaschine?

Keine leichte Entscheidung

Wer eine Kaffeemaschine kaufen möchte, kann - und muss - aus einem breiten Angebot wählen, um sein Wunschgerät zu finden. Dabei erfreuen sich Kaffeevollautomaten großer Beliebtheit. Sie bereiten neben klassischem Kaffee auch Sorten wie Latte Macchiato und Cappuccino zu.

Kaffeeautomaten stehen oft in Kantinen, Büros und öffentlichen Einrichtungen. Sie sind teurer als herkömmliche Kaffeemaschinen, bieten aber umfangreiche Vorteile. Und bei der Firma Nescafé können Kunden einen Kaffeeautomat leasen, statt die Kaffeemaschine kaufen zu müssen.

Es gibt zahlreiche Hersteller für Kaffeeautomaten. Einer davon ist der Nestlé-Konzern, der seine Automaten unter der Marke Nescafé vertreibt. Sein Angebot an Kaffeevollautomaten teilt sich in Stand- und Tischgeräte. Die Tischgeräte Alegria und Milano produzieren problemlos bis zu 200 Tassen täglich. Sie eignen sich für kleinere Büros und Privathaushalte. Europa und Luce X2 sind Standgeräte, die sich für ein Volumen von bis zu 600 Tassen eignen.

Die Nescafé-Automaten produzieren zwischen 14 und 24 Sorten, unter anderem Kakao, Tee und Suppen. Das Standmodell Milano Luce X2 ist mit einer Touch-Oberfläche ausgestattet. Der Benutzer kann hier Kaffeestärke und Milchsorte bestimmen. Alle Maschinen von Nescafé brühen die Kaffeegetränke aus frisch gemahlenen Bohnen. Der Hersteller stattet die Geräte - je nach Wunsch des Kunden - mit einer Bezahlfunktion aus.

Interessenten von Kaffeeautomaten nennen oft den hohen Reinigungsaufwand als Kritikpunkt. Die Tischgeräte von Nescafé reinigt der Benutzer selbst. Für die größeren Standgeräte bieten Servicepartner Reinigungs- und Wartungsverträge an.

Kaffeevollautomaten sind im Vergleich zu Filtermaschinen deutlich teurer. Sie bieten zwar mehr Möglichkeiten, aber wer in einen Vollautomaten investiert, sollte ihn entsprechend auslastend benutzen können. Bei den Funktionen von Kaffeevollautomaten gibt es je nach Hersteller Unterschiede, ebenso wie bei dem Preis. Welches Gerät sich am besten eignet, hängt von den Wünschen und Ansprüchen des Kunden ab. Wer einen Kaffeeautomat leasen möchte, ist aber mit den Tisch- und Standgeräten von Nescafé gut beraten.

Zusätzliche Daten und Kennzahlen  zu den Kaffeevollautomaten von Nescafé finden Sie auf der Firmenwebsite.

 


Veröffentlicht am: 17.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit