Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Plätzchensaison ist eröffnet



Laut einer Forsa-Umfrage ist für 70 Prozent aller Deutschen Hobby-Bäcker Weihnachten der Anlass Nummer Eins zum selber backen. An den freien Tagen versammelt sich die Familie in der Küche und backt, was das Zeug hält.

Leckere Plätzchen verfeinert mit weihnachtlichen Zutaten wie Nüssen, Konfitüre oder getrockneten Früchten bieten sich als Dekoration auf dem Frühstückstisch oder auch als kleine Aufmerksamkeit für Freunde und Familie hervorragend an. Als gesunde und leckere Zutat für einfallsreiche Kekse ist Konfitüre von Mühlhäuser die richte Wahl. Mit Unterstützung von Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber geben DieFruehstuecker.de wertvolle Tipps für den richtigen Einsatz von Konfitüre beim Backen:

Konfitürenplätzchen bringen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich Abwechslung auf den bunten Weihnachtsteller. "Der fruchtige Geschmack von Konfitüre, Gelee oder Mus peppt jedes Weihnachtsgebäck auf und macht Plätzchen herrlich fruchtig" erklärt Konditorweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber. Mit den raffinierten und leckeren Sorten von Mühlhäuser stehen der kreativen Weihnachtsbäckerei alle Türen offen.

Ein Klassiker unter den Konfitürenplätzchen sind die "Linzer Augen" oder "Spitzbuben". Dazu werden zwei feine Mürbeteig Plätzchen mit Gelee oder Konfitüre zusammengesetzt. SAT.1-Jurorin und Mutter Andrea Schirmaier-Huber weiß, wie man auch kleine Nachwuchsbäcker bei Laune hält: "Aus einer Hälfte der leckeren Doppeldecker-Kekse können lustige und weihnachtliche Motive ausgestanzt werden. Ob ein Herz, Stern oder eine kreative Eigenkreation, da können sich die Kleinen richtig austoben". Auch Ochsenaugen sind ein echter Klassiker unter den Konfitürenplätzchen. Im Gegensatz zu den Spitzbuben wird die Konfitüre nicht zum Zusammenkleben, sondern als Füllung der Plätzchen benutzt. "Damit die Konfitüre noch fester und länger haltbar wird, muss die Konfitüre kurz in einem Topf eingekocht werden, bevor sie in die Plätzchen gefüllt wird", weiß die Backexpertin Andrea Schirmaier-Huber.

Ein Rezept für bunte Ochsenaugen mit den ausgefallenen Sorten der Mühlhäuser Traditionsmarke gibt es hier:

Farbenfrohe Ochsenaugen (etwa 40 Stück)

Zutaten
Knetteig

200 g Weizenmehl
½ gestr. TL Backpulver
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Geriebene Zitronenschale
1 Pr. Salz
125 g weiche Butter oder Margarine
3 Eigelb (Größe M)

Belag "Kränzchen"
300 g Marzipan-Rohmasse
3 Eiweiß (Größe M)
1 Pck. Vanillezucker

außerdem
100 g Erdbeerkonfitüre von Mühlhäuser
100 g Aprikosenkonfitüre von Mühlhäuser
100 g Original Thüringer Pflaumenmus von Mühlhäuser

Zubereitung
Für den Teig zunächst alle trockenen Zutaten, wie Mehl, Backpulver und Zucker mischen. Anschließend die Eigelbe und die Butter hinzugeben und das Ganze mit einem Mixer (Knethaken) auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise ausstechen.

Marzipan klein schneiden, Eiweiß und Vanillezucker hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) zu einer Masse verrühren. Nun auf jeden Teigkreis mit dem Spritzbeutel einen Kranz aus Marzipan spritzen. Die Plätzchen kommen so für 13 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen.

Vorsicht heiß! Die fertigen Plätzchen abkühlen lassen und die Konfitüren nach Farbe sortiert in Töpfen kurz einkochen lassen. Nun die Plätzchenkränze befüllen und erkalten lassen.

Quelle: Mühlhäuser

 


Veröffentlicht am: 20.10.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit