Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Handwerkskunst aus den mexikanischen Highlands

Patrón – der feinste Ultra-Premium-Tequila der Welt

Hoch oben auf 2.104 Metern, im Herzen von Los Altos in der Region Jalisco in Mexiko, wächst die wichtigste Zutat für Patrón Tequila: die blaue Weber-Agave. Bis zu sieben Jahre muss sie reifen – erst dann hat sie den optimalen Zuckergehalt erreicht, um Patrón seinen unvergleichlichen Geschmack zu verleihen.

Hier im mexikanischen Hochland, in der „Hacienda del Patrón“, wird aus ihr der feinste Ultra-Premium-Tequila der Welt hergestellt – unter dem wachsamen Auge von Master Destillateur Francisco Alcaráz. Das Erfolgsrezept: 100 Prozent reine blaue Weber-Agave, eine einzigartige Destillation und die perfektionierte Produktion kunstvoll gefertigter Flaschen, die individuell nummeriert werden.

Im Jahre 1989 wurde die Patrón Spirits Company auf Basis einer einzigen Mission gegründet: den weltbesten Ultra-Premium-Tequila zu produzieren. Darum entwickelten Master Destillateur Francisco Alcaráz und seine Mitarbeiter ein einzigartiges Herstellungsverfahren, das bis heute die hervorragende, gleichbleibende Premiumqualität von Patrón Tequila gewährleistet. Für die Produktion werden 100 Prozent blaue Weber-Agaven mit der richtigen Reife verwendet. Deshalb pflegt Patrón langjährige Beziehungen mit einigen der besten Agave-Bauern in Los Altos und gewährleistet dadurch gleichbleibende, herausragende Qualität.

Das besondere Aroma: traditionelle Röstung und einzigartige Destillation Für den unvergleichlichen Geschmack von Patrón durchlaufen die Agaven auf dem Weg zum Tequila verschiedene Herstellungsstufen. Im ersten Schritt werden sie 79 Stunden lang in kleinen Backsteinöfen geröstet. So kann sich ihr besonderes Aroma optimal entfalten. Anders als die herkömmliche Industrie verwendet Patrón zwei Zerkleinerungsmethoden, um an den Saft der Agaven zu gelangen – eine altertümliche und eine moderne. Bei der ersten Methode werden die gerösteten Agavenherzen (die Piñas) in Walzwerken zerkleinert und in reinem Brunnenwasser gewaschen. So wird eine Art Basissaft produziert, der unter Zugabe von Wasser und einer selbstgezüchteten Hefeart zu frischem Most gärt.

Bei der zweiten Methode verwandelt die traditionelle Tahona, ein zwei Tonnen schweres vulkanisches Steinrad, die Agave in faseriges Fruchtfleisch und einen zweiten Most, den fruchtigen Most. Beide so entstandenen Mostarten lagern für drei Tage in hölzernen Bottichen. Erst dann erfolgt die Destillation in kleinen, handgemachten Kupferkesseln, die das Aroma weiter intensivieren.

Die „Hacienda del Patrón”

Das Besondere daran: Im Gegensatz zu anderen Marken verwendet Patrón zwei Destillate, die nach Abschluss der Destillation miteinander vermischt werden. Aus diesem Blend entsteht der Ultra-Premium-Tequila, der je nach Sorte direkt in Flaschen gefüllt wird oder zwischen zwei Monaten und drei Jahren in Eichenholzfässern reift und dann abgefüllt wird. Die besondere Kombination der Destillationsprozesse verleiht dem Produkt seine einzigartige Weichheit und den Geschmack hochwertiger Agave.

Mexikanisches Kunstwerk: Jede Flasche Patrón geht durch 60 Hände

Die Ultra-Premium-Qualität von Patrón spiegelt sich auch in seiner einzigartigen Verpackung wider. Jede Flasche eines Patrón Produkts ist ein Unikat und wird mit höchster Sorgfalt hergestellt. Flaschen, die nicht zu 100 Prozent dem Patrón Qualitätsanspruch entsprechen, werden aussortiert. Nach der Abfüllung erhält jede Flasche ein Etikett mit einer individuellen, von Hand geschriebenen Nummerierung und wird in Seidenpapier gewickelt in einen hochwertigen Karton verpackt. Dabei durchläuft jede Flasche während der Herstellung insgesamt „60 Hände“, um konstant hundertprozentige Qualität zu garantieren. Die Biene ist das Markenzeichen von Patrón und findet sich auf allen Produkten wieder.

Zeit für Genuss: So wird ein Ultra-Premium-Tequila getrunken

Der Patrón Silver ist mit seinem milden und süßen Geschmack die Basis für Drinks wie dem Patrón Tonic, einem geschmackvollen, klassischen Longdrink, oder dem Tommy‘s Margarita, einem fruchtig-eleganten Cocktail. Beim puren Genuss wird Patrón als Aperitif oder Digestif serviert – und Schluck für Schluck genossen.

Weitere Informationen zu Patrón gibt es unter www.PATRONSPIRITS.com.

 


Veröffentlicht am: 02.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit