Startseite  

11.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: 6. November

Der Start in ein anderes Leben

Ich berichtete ja schon davon, dass ich auf der Demo am 4. November 1989 mit Freunden ein Spruchband trug, auf dem wir Neue Medien für Neue Foren forderten. Am 6. November wollten wir unserer Forderung Taten folgen lassen. Wir beschlossen, die Menschen in unserem Umfeld zu informieren.

Unser Umfeld, das war weder Berlin, noch der damalige Stadtbezirk Köpenick. Es war das eher kleinstädtische Friedrichshagen am Müggelsee. Hier kannten wir die Menschen und man lernte uns sehr schnell kennen. Wir beschlossen also ein Mitteilungsblatt des Neuen Forum herauszugeben. Das war die Geburtsstunde der wohl ersten Lokalzeitung im Osten Berlins und mein Einstieg in den Journalismus.

Mein Freund Wolfgang und ich schrieben schon immer gern, hatten aber noch nie etwas veröffentlicht. Wir hatten auch null Ahnung vom Journalismus und schon gar nicht vom Zeitung machen. Das sieht man unseren ersten Nummern von "NF" an. "NF" stand erst für Neues Forum. Mit dem schwindenden Interesse an der Bürgerbewegung wurden daraus "Die Neuen Friedrichshagener". Doch bis dahin vergingen noch einige Monate.

Zuerst standen wir vor der Hürde, wie wir technisch eine Zeitung machen können. Jan hatte schon damals einen Computer zuhause. Also trafen wir uns bei ihm und seiner Frau Katrin. Was Jan da auf seinem Rechner-Monstrum tat, war für mich mindestens genauso wenig nachzuvollziehen, wie die Steuerung eines Raumschiffes. Das ich nur Monate später selber an meinem ersten und verdammt teuren PC sitzen sollte, davon konnte ich da ja noch nicht einmal träumen. Noch war die Mauer so hoch wie immer.

Irgendwie schafften wir es, die ersten beiden A4-Seiten, Papier war in der noch immer realen DDR knapp, auf dem lauten Nadeldrucker auszudrucken. Da war es 4 Uhr früh am 7. November. Nun mussten die Seiten nur noch auf dem ständig umlagerten Kopierer im Büro vom Neuen Forum vervielfältigt werden. Ich fuhr gleich dahin und konnte zu so früher Stunde den Kopierer ganz allein benutzen. Einen Tag später verkauften wir die erste Ausgabe von "NF" vor den Kaufhallen im Ort. In zwei Stunden waren alle 600 Exemplare weg.

Ja, wir verkauften unsere "Zeitung", denn wir hatten Kosten und Werbekunden gab es erst später. Nein, wir hatten weder eine Lizenz noch eine Gewerbeerlaubnis. Seit wann benötigt man so etwas in Zeiten, wie sie damals herrschten. Klar, es gab auch in der untergehenden DDR noch eine funktionierenden Bürokratie. Doch die ignorierten wir.

Erst als aus dem kleinen Blättchen eine "richtige" Zeitung wurde und wir "Köpenick Konkret" auf den Markt brachten, wurde alles wieder legal - nach bundesdeutschem Recht. Damals war das irgendwie einfacher. Es gab weniger Bedenkenträger. Man traute sich in den Amtsstuben noch schneller ja zu sagen.

Diese Tage vom November bis weit ins Jahr 1990 waren mehr als spannend. Ich habe damals so viel gelernt, von der Demokratie, von Parteien, von Wahlkämpfen, vom Zeitung machen und vom Journalismus. Vieles hat sich seit dem verändert, eines jedoch nicht: Meine Lust am Journalismus.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Dann geht es wieder an den Rechner.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 06.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit