Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 8. November 2014

Michael Weyland informiert

Foto: Faurecia

Pünktlich zum Tag der Erfinder am 9. November zieht Faurecia eine Innovationsbilanz: Seit der Gründung im Jahr 1999 hat der französische Autozulieferer über 4.800 Erfindungen entwickelt. Alleine im vergangenen Jahr investierte Faurecia 917 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung und meldete mehr als 500 Patente an. Ein wichtiger Baustein ist das interne Ideenmanagement. Faurecia wertschätzt die 1,2 Millionen Mitarbeitervorschläge pro Jahr und setzt 85 Prozent davon um. Im Unternehmen tüfteln weltweit mehr als 5.800 Ingenieure und Techniker an der Zukunft des Automobils. Auch außerhalb des Unternehmens unterstützt Faurecia kluge Köpfe. In Kooperationen mit Hochschulen werden beispielsweise voll ausgestattete Autositze oder Materialien zu Forschungszwecken zur Verfügung gestellt –--- auch für die Gründung von Forschungszentren wie dem „Research Center for Industrial Metal Processing” (ReCIMP) der TU Dortmund. Dr. Olaf Biedermann, Leiter Innovation Europa, Faurecia Automotive Seating sagt dazu: „Die Innovationskraft im Bereich Forschung und Entwicklung ist für unser Unternehmen eine wichtige Säule unseres Erfolgs. Beispielsweise bringen wir in unserem Innovation Center dWorks in München Vertreter von Universitäten, Technologieunternehmen und jungen Start-ups sowie unsere Kunden gemeinsam an einen Tisch. „ Aktuell widmet sich Faurecia vor allem dem Thema Nachhaltigkeit


Foto: GM-Company

Der Kleine mit der großartigen Qualität triumphiert erneut: Nachdem der Opel Meriva beim TÜV-Report 2014 den Gesamtsieg aller Pkw in Deutschland errang, fährt er auch in diesem Jahr an die Spitze und gewinnt die Kategorie der Vans. Mit einer Mängelquote von lediglich 5,4 Prozent liegt der kompakte Ergonomie-Champion vor allen Konkurrenzmodellen. Der TÜV-Report 2015 ist ab sofort im Zeitschriftenhandel zu haben.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Die Polizei Helgoland kann demnächst emissionsfrei Streife fahren. Volkswagen liefert nach Informationen von Auto-Medienportal.Net in diesen Tagen den weltweit ersten e-Golf als Polizei-Einsatzfahrzeug aus. Das elektrisch betriebene Modell unterstützt die Beamten bei ihrem Dienst auf der Nordseeinsel. Erst vor wenigen Wochen hatte das Fahrzeug seine Weltpremiere auf der Internationalen Fachmesse für Polizeiausrüstung in Leipzig gefeiert. Lautlose Verbrecherjagd wird also ab November auf Helgoland zur Realität.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20141107_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 08.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit