Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Arme Sportler

Was ist so besonderes an Sportlern?

Ja, was ist eigentlich so besonders an Sportlern? Sie kämpfen um Höchstleistungen, wollen immer besser werden. Viele, aber längst nicht alle, wollen sich mit anderen messen, wollen wissen, wer der Beste ist.

Die meisten Sportler zahlen viel Geld für ihren Sport. Nur wenige verdienen als Aktive mit ihrem Sport Geld. Richtig reich wird kaum einer. Und genau die dienen als Vorbilder oder sollen das zumindest sein. Sportliche Vorbilder sind vor allem solche, die sehr erfolgreich, die die Besten sind. Nur dann verdienen sie auch Geld.

Um Bester zu sein, reicht Talent und Trainingsfleiß nicht aus. Ganze Heere von Trainern, Psychologen, Ärzten, Ernährungswissenschaftlern und anderen Experten sorgen vor allem hierzulande dafür, dass deutsche Sportler Siege einfahren. So weit so gut - oder auch nicht. Denn auch so viel geballtes Wissen reicht längst nicht immer für den Sieg. Da wird immer wieder mit mehr oder weniger nicht erlaubten Substanzen und Techniken nachgeholfen.

Genau darüber regen sich vor allem die auf, die eine Jogginghose maximal beim Fernsehen tragen. Doping im Sport, dass ist fast schon eine Todsünde. Nun will der Gesetzgeber in diesem Land Doping unter massive Strafe stellen. Lustig, was man da so hört. Da sollen vor allem die Dopingsünder bestraft werden, die mit ihrem Sport Geld verdienen. Dopende Bundesliega-Fußballer müssen dann künftig in den Knast, Bogenschützen aber nicht? Und was ist mit den Teilnehmern an Stefan Raabs Wok-WM?

Ich frage mich ja schon seit langem, warum sich beim Thema Doping alle auf die Sportler einschießen? Wie wäre es denn mit regelmäßigen Dopingtests bei Politikern? Wie wäre es, wenn man für Politiker, die an Abstimmungen oder anderen Sitzungen teilnehmen, Dopingtests und eine Null-Promille-Grenze einführt?

Wieso fordert niemand Dopingtests für Ärzte, Richter, Polizisten und Show-Stars? Wieso feiert man drogenkonsumierende Rocker - auch Vorbilder, verdammt aber dopende Sportler. Beide gehören zum weltweiten Showgeschäft. Wieso dürfen Künstler bekifft malen, bildhauern, singen und schauspielern? Was unterscheidet sie von Fußballern oder anderen Weltmeistern und Olympiasiegern? Wieso wollen Politiker gerade den Sport dopingfrei halten, sich selber aber nicht gleichen Gesetzen unterwerfen?

Viele Fragen, die ich mir nur sehr unzureichend beantworten kann. Ich verstehe die Idee nicht, auch dopende Amateursportler mit Strafen zu drohen. Beim Marathon muss ich clean sein, bei Wahlen darf ich aber zugedröhnt mein Kreuzchen machen.

Ich halte die ganze Diskussion um Doping im Sport für völlig übertrieben - so lange es um erwachsene Menschen geht. Doping bei Kindern, das ist eine ganz andere Baustelle. Obwohl ich glaube, dass mehr Kinder für bessere schulische Leistungen gedopt werden, als im Sport. Doch ein Einser-Abitur unter Drogen stört augenscheinlich weniger, als der mit illegalen Mittel erreichte Landesmeister-Titel in einer Sportart.

Ich werde mir jetzt mein morgendliches Doping zubereiten. Ich nenne es Frühstück und es besteht aus einem Topf Kaffee, Kefir und einem Vollkornbrötchen mit Käse und Schinken.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 12.11.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit