Startseite  

24.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Es weihnachtet

(Helmut Harff / Chefredakteur) Weihnachtsstimmung? Die kommt sicherlich nicht nur bei mir nicht auf Knopfdruck. Doch ich will nicht in das jährliche Gejammere über die sich nicht einstellende Weihnachtsstimmung einstimmen. Als wenn man einen Schalter umlegen kann und die Augen glänzen vor weihnachtlich.

Weihnachtsstimmung, das nichts, was man kaufen kann. Das ist wie mit guter Laune, mit Glück, mit Liebe und Gesundheit: Man muss etwas dafür tun, man muss sich darauf einlassen und man muss es auch ein Stück weit wollen.

Für mich beginnt die Vorfreude auf Weihnachten schon Anfang September. Wenn die ersten Spekulatius in die Geschäfte kommen, kenne ich kein Halten mehr. Die erste Packung überlebt nicht die nächste Stunde. Dann werde ich ruhiger und Weihnachten rückt wieder in weite Ferne.

Klar, beruflich wird es Tag für Tag weihnachtlicher. Immer mehr Meldungen zu dem Thema flattern in mein Mailfach. Einiges landet im virtuellen Mülleimer, einiges im Weihnachtsordner. Die eine oder andere Meldung erscheint dann schon mal im Netz. Doch von Weihnachtsstimmung ist bei mir noch nichts zu spüren.

Das ändert sich schleichend. Ich merke gar nicht, wie sich das Wort Weihnachten immer mehr in meine Gedanken schleicht. Ja, ich denke dann schon mal darüber nach, was ich bestimmten Personen schenke, wie Weihnachten dieses Jahr laufen soll. Neue Partnerin, neue Wohnung, neue Gegend, da kommen einem schon mehr Gedanken als üblich. Kein Wunder, will man - will ich - doch gerade Weihnachten nicht auf lieb gewonnene Traditionen und Rituale verzichten. Da reicht Nachdenken nicht aus, da muss man Reden. Doch auch in dieser Phase ist beim Thema Weihnachten noch kein Glänzen in meinen Augen - meine ich jedenfalls.

Das stellt sich vielleicht ein erstes Mal ein, wenn ich die Wohnung zum ersten Advent schmücke. Das mache ich sehr gern und glaube auch, dass Männer das genauso gut können, wie die Frauen. Wenn dann die lieb gewordene Adventsdekoration ausgepackt und drapiert wurde - es wird kein Raum verschont - dann kommt auch erste wirkliche Weihnachtsstimmung auf. Kommen dann Lebkuchen, die erste (noch nicht selber gebackene) Stolle und Glühwein auf den Tisch, wird es dann schon recht weihnachtlich. Dann fällt mal etwas Stress von mir ab und ich genieße den Advent.

Wie ist das noch zu steigern? Sicherlich mit dem Besuch von garantiert nicht nur einem Weihnachtsmarkt. Wenn es dann bei mir in der Küche wieder so richtig chaotisch aussieht und es wie in einer Backstube nach Plätzen und Stollen riecht, dann glänzen die Augen schon ziemlich.

Sind dann nach Kartoffelsalat mit Würstchen die Lichter am Weihnachtsbaum angezündet, läuft die CD mit den Lieblings-Weihnachtsliedern, stehen Kaffee und Stollen auf dem Tisch und haben sich alle chic gemacht, dann ist Weihnachten. Habe ich dann auch noch dem Weihnachtsmann den richtigen Geschenktipp gegeben und die Ente ist nicht verbrannt, dann ist es ein perfektes Fest, eine perfekte Geburtstagsparty für den Knaben aus Bethlehem. Das Tüpfelchen auf dem I wäre dann noch Schnee auf dem Weg zu Mitternachtsmesse. Doch man kann ja nicht alles haben.

Eines scheint mir aber sicher: Die Weihnachtsstimmung kommt, da kann man eigentlich gar nicht viel dagegen machen.

 


Veröffentlicht am: 08.12.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit