Startseite  

22.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Modeausblick

Ein modisch positives Fazit

Ich habe in den vergangenen Tagen nicht all zuviel Gutes über die Fashion Week und die Modemessen in Berlin berichtet. Es gab da aus meiner Sicht auch nicht viel.

Und doch, wenn ich mich nur auf die gezeigte Mode, vor allem die auf den Messen beschränke, so fällt mein Fazit deutlich besser aus. Dabei meine ich die Männermode. Die Labels zeigten durchweg tragbare Mode, die jedes männliche Wesen zwischen 14 und 94 tragen kann.  Das ist erst mal nicht verwunderlich, schließlich will man ja die gezeigten Entwürfe verkaufen - und das wird gelingen.

Für die Männer, die sich nicht alle viertel Jahre neu einkleiden, gibt es positives zu berichten: Das was dieses Jahr uptodate war, ist auch in neun oder zwölf Monaten noch nicht unmodern. Mit anderen Worten, es ändert sich nicht viel. Wer nur oberflächlich hinsieht, bekommt schnell den Eindruck, eigentlich wurde jetzt gezeigt, was man schon vor Jahresfrist gezeigt wurde.

Das schont zumindest den Geldbeutel, macht aber nicht so wirklich Spaß. Spaß machten mir vor allem die Hemdenhersteller. Die sind - so mein Eindruck - noch immer etwas kreativer, etwas mutiger, als andere. Das liegt vielleicht auch daran, dass wir Männer schneller mal 30 oder auch 60 Euro für ein neues Hemd ausgeben. Wir setzten sicherlich auch gern mit einem Hemd ein modisches Zeichen. Hosen und Anzüge dürfen oder müssen da schon konservativer sein. Da greift Mann schon eher zur farbigen Socke oder auch zu stylerischen Schuhen.

Noch einmal zum Thema Hemd: Das ist allgemein in gedeckteren Farben im Angebot. Doch es gibt nach wie vor die farbigeren Varianten. Die Farbe wird auch wiederkommen. Dass zeigte mir ein Besuch bei meinem persönlichen Trendsetter Eton. Der Hemdenhersteller läutetet einst die Farblosigkeit bei Hemden. Die jetzt präsentierte Kollektion war schon farbiger. Das lässt hoffen.

Andere Trends setzten für mich nicht die Designer, von denen ich auf den Messen gern mal einige treffen würde. Ich meine die Besucher, vor allem die der Shows und Partys. Schick ist angesagt. Mann trägt weniger Jeans - zumindest zu solchen Anlässen. Stoffhose oder Anzug ist ebenso angesagt, wie der Smoking. Alles darf nicht langweilig wirken. Glänzende Stoffe waren viel zu sehen. Wer auffallen will, lässt es richtig glänzen. Doch das ist eher ein Trend bei jüngeren oder verdammt modemutigen Männern.

Nicht ganz so modemutig muss man sein, wenn man einen weiteren Trend aufgreift, den Trend zur Fliege. Neben den Klassikern - schwarze Fliege zum weißen Anzug- oder Frackhemd - wird Fliege auch zu farbigen Hemden getragen. Dabei muss es sich keinesfalls um ein klassische Fliegenhemd handeln.

Die von den Modemachern und den Trendsettern der Straße gezeigte Mode bietet - und das ist absolut positiv - für jeden Mann etwas. Es gibt kein Modediktat. Mann kann sich mal leger, mal elegant, mal sehr auffällig präsentieren - aber bitte immer mit Stil. Das heißt, dass wir hier und da nachkaufen sollten, ohne uns von unseren Lieblingsstücken trennen zu  müssen.

Ich mache mir jetzt mein Frühstück. Dann gehe ich shoppen. Ich muss irgendwie mein Ankleidezimmer umbauen. Da ist einfach kein Platz mehr.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Bitte greifen Sie nicht zu wahllos in Ihren Kleiderschrank.

 


Veröffentlicht am: 24.01.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit