Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Meine Waage

Es gibt Dinge, die machen mir Sorgen

Ich weiß nicht, wie viele Männer im Bad oder im Schlafzimmer eine Waage haben. Ich weiß nur, dass ich im Fitnessstudio kaum mal einen Mann auf der dort sichtbar aufgestellten Waage sehe. Ich habe auch den Eindruck, dass die meisten Männer nicht wissen, wie viel sie wiegen.

Bei mir ist es jedenfalls so, dass ich weiß, wie viel ich wiege und das meiner Waage verdanke. Ich werde jetzt hier ganz sicher nicht mein Gewicht verraten. Auch mein Bodymaßindex ist Geheimsache. Selbst Google weiß das nicht genau - nur meine Frau.

Zumindest meinte ich das alles bis vor einigen Tagen. Nein, Google hat bei mir nicht gezielt Werbung mit Abnehm-Produkten oder Fitnesstipps platziert. Von da droht noch keine Gefahr. Meine Frau hat sich auch nicht über mein Gewicht beschwert. Die Probleme mit leicht zu engen Hosen sind auch nicht größer geworden.

Schuld an meiner Verunsicherung ist eine Waage. Die ist nach unserem Umzug wieder aufgetaucht. Na und, werden Sie denken. Dachte ich auch und stellte mich mehr als Gag auf die Waage, die sich nur im Design von meiner bis dato benutzten unterscheidet. Das war sicherlich ein Irrtum, denn die "neue" Waage macht etwas, was jeder mag - sie macht mich leichter. Ich wiege plötzlich gut zwei Kilo weniger.

Weniger körperbewusste Männer werden jetzt nur mit den Schultern zucken  und denken "Na und". Alle anderen werden meine Verunsicherung sicherlich verstehen. Was wiege ich nun? ... Kilo oder gut zwei Kilo mehr? Welcher Waage kann ich, soll ich vertrauen? Wem kann man überhaupt noch vertrauen, wenn nicht einmal mehr einer elektronischen Waage.

Verunsicherung macht sich breit. Soll ich die Waagen an ihre Hersteller zur Eichung schicken? Kann ich wegen seelischer Erschütterung vielleicht Schmerzensgeld fordern? Muss ich zum Psychologen? Soll ich einfach eine Waage ignorieren oder mal die eine mal die andere benutzen - je nach Gemütszustand?

Das sind für einen Sonnabend-Morgen verdammt viele, zu viele Fragen. Da hilft wohl nur, dass Problem pragmatisch anzugehen. Fakt ist, beide Waagen zeigen ein (mein?) Gewicht an. Ich weiß ja nicht einmal, ob überhaupt eine Angabe stimmt. Vielleicht bin ich ja noch schwerer, vielleicht sogar noch leichter. Fakt ist aber auch, dass ich auf beiden Waagen ablesen kann, ob ich zu- oder abgenommen habe. Das ist ja auch schon mal etwas.

Ich kann die Waagen auch ignorieren und mit dem Bandmaß meinen Bauchumfang messen. Ja, da reicht ein Bandmaß völlig aus - um irgendwelchen dümmlichen Zwischenrufen gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Warum ich überhaupt ein Problem mit meiner Waage habe? Das habe ich noch nicht gesagt? Ich bin deutlich zu klein für mein Gewicht. Da das mit dem Wachsen seit Jahrzehnten nicht mehr klappt, erreiche ich mein Wohlfühlgewicht nur, in dem ich selbiges reduziere. Auf dem kalorienarmen Weg dahin hilft mir die Waage, kleine Fortschritte zu genießen.

Ich habe mich entschieden, ich stelle mich auf die böse Waage. Im Hinterkopf weiß ich ja, dass die zwei Kilo mehr anzeigt.

Nun mache ich erst einmal Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Hoffentlich funktioniert Ihre Waage einwandfrei.

 


Veröffentlicht am: 07.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit