Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

WINNER beim Pferderennen

Range Rover Sport auf Trab gebracht

Der Trabrennsport ist in den USA, Europa und vielen anderen Ländern beliebt. Rassige Rennpferde treffen hier auf ultraleichte High-Tech-Sulkys aus Carbon oder hochfesten Stählen und liefern sich aufregende Kopf-an-Kopf-Rennen.

Doch beim Fotoshooting auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen konnte es dieses Mal nur einen Gewinner geben: den RANGE ROVER SPORT WINNER von LARTE Design. Schließlich passen bei diesem SUV die gesammelten Pferdestärken eines ganzen Gestüts unter die Haube.

Der Premiumveredler hat die Front des WINNER betont aggressiv und dynamisch in Form gebracht. Zur markanten Designsprache trägt besonders der einzigartig gestaltete Kühlergrill bei, der von drei Rahmen in Form umgedrehter Trapeze geprägt wird. Dem aufmerksamen Betrachter fallen hier feine blaue Begrenzungslinien auf. Sie finden sich auch an verschiedenen anderen Stellen am Fahrzeug und verleihen dem Designpaket zusätzlichen Charakter und eine künstlerische Note.

Die Frontschürze treibt die ebenso souveräne wie martialische Formensprache auf die Spitze. Verschiedenartige Polygone, Lufteinlässe und Lichtkanten lassen den Stoßfänger geradezu biologisch wirken. Der im unteren Bereich von den weißen Seitenpartien schwarz abgesetzte Mittenbereich mit dem großen Luftgitter bricht den Monolith der Front optisch auf und bringt somit einen Schuss zusätzlicher Dynamik und Sportlichkeit ins Spiel. Ein weiteres interessantes Stilelement sind die auffälligen LED-Tagfahrleuchten.

Von der Frontpartie wandert das Auge entlang des schwarzen „Sportbandes“, das als Verlängerung der dunklen Dachpartie fungiert und die Verbindung zum Heck darstellt. Dort zeigt der RANGE ROVER SPORT WINNER sein zweites, eleganteres Gesicht. Feine, dunkel abgesetzte horizontale Linien entfalten das Flair einer sportlichen Yacht und verleihen dem Heck zusätzlich Masse und Breitendimension. Kleine Spoilerfinnen und feine Lufteinlässe lockern dabei das Bild auf. Für die nötige Dynamik sorgen boomerangförmige Gitter an den Seiten, die sich bis in den Kotflügelbereich ziehen.

Zusätzliche Spannung bringt der schwarz abgesetzte untere Bereich am Heck des WINNER ins Spiel, der wiederum durch unregelmäßige Polygone geprägt wird. Hier hat auch die vierflutige Remus-Abgasanlage ihre Heimat, die mit ihren schwarz verchromten Endrohren extrem verwegen aussieht. Den Schlusspunkt setzt das zentrale LED-Bremslicht, das zum Markenzeichen der großen LARTE-SUVs avanciert ist.

Konfiguriert werden kann der RANGE ROVER SPORT WINNER mit allen ab Werk verfügbaren Triebwerken. Egal ob deren Pferde mit Benzin oder Diesel getränkt werden.

 


Veröffentlicht am: 07.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit