Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

www.thewilliamnyc.com

Wenn Singlefrauen Familien gründen

Was machen Frauen mit Kinderwunsch, aber ohne Partner? Für sie kommen inzwischen unterschiedliche Methoden der Samenspende und der assistierten Empfängnis in Frage. Die Erkenntnis, dass sich Partnerschaft und Elternschaft entkoppeln lassen, ist für viele Frauen befreiend. In der Gesellschaft stoßen sie oft noch auf Vorbehalte.

Anya Steiner hat mit mehr als hundert Frauen gesprochen und 16 Geschichten ausgewählt, die die große Spannbreite der Lebensmodelle und Lösungswege deutlich machen. Die persönlichen Schicksale ergänzt die Autorin durch einen erläuternden Begleittext. Zu Wort kommen auch Experten aus der Familientherapie, Reproduktionsmedizin und Soziologie.

Private Spender, Samenbanken, Adoption oder Pflegschaft – was passt für wen? Soll der Spender anonym bleiben oder eine Rolle im Leben des Kindes spielen? Wie offen gehen die Mütter mit der Entstehungsgeschichte um? Und was treibt Männer, sich als Samenspender zur Verfügung zu stellen? Auf all diese Fragen geht die Autorin ein, und sie klärt auch über die rechtlichen Rahmenbedingungen auf.

Die Anzahl der durch IVF (In-vitro-Fertilisation) und ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion) gezeugten Kinder lag bis 2012 weltweit bei fünf Millionen – Tendenz steigend. Es geht auch um die Auswirkungen dieser neuen Art der Familiengründung auf unsere Gesellschaft und nachwachsende Generationen.

Nachteilige Auswirkungen für die Kinder sind bisher nicht bekannt, aber noch ist die Forschung auf diesem Gebiet jung. Familienkonstellationen wie Co-Elternschaft, Wohngemeinschaften, Patchworkfamilien bieten unterschiedliche Bezugspersonen an. Bei vielen existieren zur Bewältigung des Alltags gut ausgebaute Netzwerke.

Die Autorin, die die Problematik aus eigener Anschauung kennt, verbindet mit ihrem Buch die Hoffnung, dass in der Gesellschaft diese neuen Lebensentwürfe und Familienformen stärker akzeptiert werden.

Mutter, Spender, Kind

Autorin: Anya Steiner
Verlag: Ch. Links
Preis: 16,90 Euro
ISBN 978-3-86153-821-9

Erscheinungstermin: 2. März 2015

 


Veröffentlicht am: 12.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit