Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobilnews-News vom 28. Februar 2015

Michael Weyland informiert

Foto: Michelin

Der MICHELIN Primacy 3 erringt beim aktuellen Sommerreifentest des ADAC und der Stiftung Warentest unter 19 geprüften Fabrikaten den ersten Platz und erzielt mit der Gesamtnote 1,9 das beste vergebene Testprädikat „gut". Geprüft wurde die Dimension 205/55 R16 V für die volumenstarke Kompaktklasse – wie zum Beispiel VW Golf oder Audi A3– und die Mittelklasse. Insgesamt wird der MICHELIN Primacy 3 in 77 Varianten von 16 bis 18 Zoll angeboten. Besonders im Prüfpunkt Verschleiß erzielte der MICHELIN Primacy 3 ein hervorragendes Ergebnis: Die Tester belohnten den geringen Abrieb und die daraus resultierende Langlebigkeit mit der Topnote 0,5. Der nächstbeste mit insgesamt „gut" bewertete Pneu erreicht in dieser Disziplin lediglich eine 2,0. Der ADAC achtet bei seinen Tests besonders auf ausgewogene Eigenschaften.

Foto:Peugeot Deutschland GmbH

Genf ist wie immer für Autofans eine Reise wert. Von 03. bis 15. März 2015 stellen diverse Automobilhersteller dort ihre neuesten Modelle aus. Zu Ihnen gehört natürlich Peugeot. Insgesamt 23 Serienmodelle, drei Concept Cars und attraktive Scooter präsentiert die Löwenmarke auf einem 2.600 Quadratmeter großen Messestand. Im Mittelpunkt steht dabei die neue Generation des Peugeot 208. Der erfolgreiche Kleinwagen verfügt nicht nur über ein modifiziertes Karosseriedesign und neue Farben, sondern ist zukünftig auch mit neuen Euro 6-Motoren und neuen Assistenzsystemen erhältlich.

Foto: Toyota deutschland GmbH

Toyota nutzt den Genfer Automobilsalon, um den Auris und den Auris Touring Sports in umfassend modernisierter Form zu präsentieren. Neben dem markanteren und kraftvolleren Design bieten die kompakten Toyota Erfolgsmodelle einen aufgewerteten Innenraum sowie neue Komfort- und Sicherheitsmerkmale. Herzstück des als Schräghecklimousine und als Kombi Touring Sports angebotenen Auris bleibt der Vollhybridantrieb. 2014 entschied sich die Hälfte aller Auris Kunden für diese ebenso fortschrittliche wie effiziente Variante.

Foto: Kia Motors Deutschland GmbH

Kia Motors Europe nutzt den Genfer Autosalon, um eine neue Ausführung des Kia cee’d: die „GT Line“. Diese betont sportliche Version des Kompaktwagens setzt zum einen optisch eigene Akzente und hat auch im Antriebsstrang technologische Neuheiten zu bieten. Dazu gehören ein 1,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung und ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe (DCT).

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20150227_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 28.02.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit