Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Grüner Tee: Einer gegen (fast) alles

Untertitel

(H.H.) Grünteetrinker wurden in Medizinerkreisen lange Zeit ähnlich belächelt wie Feng-Shui-Anhänger oder Homöopathen. Grüner Tee wurde als esoterisches Wellnessgetränk ohne nachweisbare Wirkung abgetan. Jetzt berichtet in der renommierten Fachzeitschrift BLOOD Werner Hunstein, emeritierter Medizinprofessor, der an der Universität Heidelberg jahrelang Blutkrebs erforscht hatte, über die Besserung seiner eigenen Bluterkrankung durch grünen Tee.

Hunstein, über dessen Fall auch die Wissenschaftsredaktion der NZZ berichtet, leidet an Amyloidose, einer dem Knochenmarkkrebs verwandten tödlichen Eiweißablagerung. Die Nebenwirkungen der Chemotherapie machten ihm das Leben zur Hölle. Als Experte war sich Hunstein der Perspektivlosigkeit dieser traditionellen Behandlung bewusst. Schließlich resignierte er und unterbrach die Therapie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für harte Wissenschaftler fast eine „Wunderheilung“

In dieser Situation riet ihm einer seiner Schüler, Dr. Antonio Pezzutto, Hämatologe an der Charité Berlin, zu grünem Tee. Auf diese Idee hatte ihn eine Studie am Max-Delbrück-Centrum in Berlin gebracht, bei der eine deutliche Auflösung ähnlicher Eiweißablagerungen, wie sie auch für die Alzheimersche Krankheit typisch sind, nachgewiesen worden war. Hunstein begann, regelmäßig den als hochwertig geltenden Darjeeling-Grüntee zu trinken, den er in rückstandsarmer Zusammensetzung über den streng kontrollierenden Spezialversand Teekampagne bezog.

Nach nur etwas mehr als einem Jahr mit ständigen Verbesserungen seines Zustandes hat sich Hunstein inzwischen fast vollständig erholt. Sein Erfahrungsbericht weist eine schrittweise, erstaunliche Abnahme der Eiweißablagerungen in seinem Herzen nach. Ein solch durchschlagendes Ergebnis wird selbst bei der stärksten Chemotherapie, der Hochdosistherapie mit Stammzelltransplantation, kaum beobachtet. Hunsteins Fall, der die Tendenz einer ganzen Reihe von aktuellen Studien zu grünem Tee bestätigt, dokumentiert neben anderen positiven Wirkungen die Senkung des Blutzuckerspiegels und des Bluthochdrucks. Auch LEUKEMIA RESEARCH veröffentlichte 2006 vier Fälle „spontaner Rückbildung von Leukämie“ bei Patienten der Mayo Clinic in Rochester, USA. Das wurde der Mehrheit der Fachärzte offenbar nicht zur Kenntnis genommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Stellenwert von grünem Tee in der medizinischen Forschung ändert sich nachhaltig, seitdem angesehene Forschungsuniversitäten wie die Charité Berlin, die Mayo Clinic, das National Cancer Center Bethesda oder die Boston University School den Ursachen für die oft beschriebene gesundheitsfördernde Wirkung grünen Tees mit wissenschaftlichen Studien zu belegen versuchen. Die Untersuchungen begannen mit der Suche nach einer Erklärung für das „Asian Paradox“ und tatsächlich ließ sich belegen, dass die vergleichsweise geringe Rate der Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen asiatischer Menschen trotz ihres eher ungesunden Lebensstils, in direktem Zusammenhang mit ihrem hohen Grünteekonsum steht.

Die Charité in Berlin identifizierte in Zusammenarbeit mit dem renommierten Max-Delbrück-Zentrum für Molekulare Medizin mit dem im grünen Tee enthaltenen Phenol EGCG einen erstaunlichen Wirkstoff, der über „nervenzellschützende Eigenschaften verfügt“ und dabei zudem „kaum Nebenwirkungen verursacht“ (Dr. Orhan Aktas), weshalb grüner Tee auch zum Hauptbestandteil einer neuen Therapie gegen Multiple Sklerose werden soll. Polyphenole wie EGCG, darunter die nur in grünem Tee mit hohem Anteil vertretenen Catechine, besitzen antikarzenogene, antioxidative, antivirale und antimikrobielle Effekte. Die Zahl medizinischer Veröffentlichungen über Eigenschaften und Wirkungsweise des im grünen Tee enthaltenen EGCGs hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Gab 1997 noch 31 Publikationen zum EGCG in der elektronischen Bibliothek des National Institut of Health (PubMed) so sind es heute bereits fast 1300.

EGCG im Grünen Tee – als Prävention unschlagbar

Viele Forscher sind von der präventiven Fähigkeit grünen Tees überzeugt: Er kann bei regelmäßigem Trinken die Koronargefäße schützen, die Folgen Multipler Sklerose mildern,  Demenzkrankheiten vorbeugen und bestimmten Formen von Krebs verhindern:„Grüner Tee kann in der Tat Leben retten und ist extrem gesund. Es ist mehr als bedauerlich, dass weder die Medien noch die Gesundheitspolitik sich für die Verbreitung einer so einfachen preiswerten Prävention einsetzen.“ (Prof. Dr. A. Pezzuto, Stellv. Direktor, Klinik für Hämatologie / Onkologie, Charité Berlin)

Lesen Sie auch diese Artikel:

Grüner Tee – ein besonders wohltuendes Getränk
Volle Kanne Teegenuss
Teegenuss beginnt beim Aufguss
Die Tees der Gastfreundschaft
Cascara
Stilsicherer Matcha-Genuss
AquaRosa
Trends und Tradition made in Japan
Kusmi Tea - La beauté des mélanges
Kusmi Tea auf der Berlinale
SANSIBAR Tee
Mitmachen und Tee trinken
Zimt, Äpfel und Orangenschale
NEU: Cafissimo Teatime Oriental Chai
Fruchtig-lecker & überraschend anders
BB Detox Eistee
Erfrischender Geschmack für die Sommer-Saison 2015
Gin Soul – die neue Kräutertee-Komposition
Tchibo Tea Selection
Cafissimo Teatime
Sanfte Kraft von Lebensbaum
La beauté des mélanges
Weißer Tee
Starke Tees für echte Kerle
Tees von T-Bar
Japans grüner Held aiya
Herzlich willkommen an der T-BAR
Limette und Minze sorgen für Brasilien-Feeling
KUSMI TEA J'aime mon BB Detox
Pianowhite
MILFORD präsentiert den Geschmack des Sommers
Kick-Tee von MILFORD
Eisgekühlte Wellness
Neue LIPTON Tees verführen
LøVely night -der ökologische Kräutertee für den Abend
Eistees von Kusmi Tea - Les Glacés
DIE EAUX DE FRUITS VON LØV ORGANIC
Minze-Cassis - die Entdeckung des Sommers
BB Detox, der Beauty-Tee
Luxustees in Bioqualität und aus fairem Handel
Kusmi Tea feiert 160 Jahre „Bon Marché“
Meßmer verwöhnt mit neuen Tee-Kreationen
Ein Tee – so viele Kräuter!
Kusmi Tea: "Die Brunchs"-Kollektion
Tee des Monats: MILFORD Birne-Granatapfel
Fruchtig-kalter Teegenuss
EUPHORIA - der Wellnesstee
Die Kollektion
All my Løv
Winterlich fruchtig – MILFORD Wintergenuss
Der Sommerhit: Bio-Eistee von LØV Organic
Kusmi Tea: Wellnesstee-Ensemble
Das Wellnesstee-Set von Løv Organic
Sechseckig, fruchtig, vielfältig - MILFORD Testbox
Løv Organic, die Bio-Tee-Marke, die den Alltag verschönert
Tradewinds: Gold für natürlich guten Geschmack
Kusmi Tea-Neuheit: I love my Detox
Neue Tee-Cocktails
Be Cool - erfrischender Wellnesstee von Kusmi Tea
Der Winter kann kommen: Wintertees von TEEKANNE
Die pure TEEKANNE-„Landlust“
Russische Grüntees von Kusmi für den Herbst
Fünf-Uhr-Tee mit Kusmi Tea
Natürlich scharf: „Ingwer-Lemon“ von TEEKANNE
Ein erfrischender Sommernachtstraum
Bundesinstitut warnt: Ginkgo biloba ist zum Teekochen ungeeignet
Schwarzer Tee - Der beliebteste Tee Deutschlands
„Die Matroschkas" - Kusmi Teas limitierte Sonderedition 2010
Thé vert à la rose
Label Impérial-Gutscheinaktion
Kochendes Wasser für Kräutertee
Bio Bambustee fördert das körperliche Wohlgefühl
Tee nicht zu heiß genießen!
30 Jahre Lebensbaum: Jubiläums-Tee
„Les Essentiels“: Eine Auswahl der beliebtesten Kusmi Tees
Absolute Green – absolut frei!
Schattentees: Gyokuro
Blumen-Tees von Kusmi Tea Paris
Der Tee zum Valentinstag – Sweet Love
Meßmer MOMENTUMS – Tee-Erlebniswelt in der Hamburger HafenCity
Skoon - die Wärme Süd-Afrikas in einer Tasse
Weihnachtskalender zum Aufbrühen
India meets Africa – Chai und Rooibos
Mit VERITY den Tee neu entdecken
Detox von Kusmi Tea
Frisch eingetroffen: Flugtee 2008
Detoxing mit Kusmi Tea
Der Löffeltee ist in Deutschland angekommen
Tee – Genuss mit großer Wirkung
Was für ein Kandistyp sind Sie?
Bau des Suezkanals bedeutete das Ende der Teeclipper

 


Veröffentlicht am: 28.11.2007

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit