Startseite  

11.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

PS-starke Premieren auf der hanseboot 2008

Drei Hallen mit PS-starken Premieren – die hanseboot 2008 präsentiert vom 25. Oktober bis 2. November zahlreiche Motorboot- und Motoryachtneuheiten und gibt einen Ausblick auf die Trends der kommenden Saison.

In den Hallen A2 bis A4 sind alle Produkte rund um den motorisierten Wassersport kompakt zusammengeführt, von der beeindruckenden Luxusyacht bis zum schnellen Beiboot. In Halle A3 geht es um den Antrieb, der in diesem Segment eine entscheidende Rolle spielt. Der Besucher kann sich an Ort und Stelle Motoren jeder Art und Größe für seine Traumyacht zeigen lassen.

Die motorisierten Stars der hanseboot sind Sport-, Open- und Flybridgeyachten, wie sie zum Beispiel die englische Premiumwerft Sunseeker International im Programm hat. Neben dem in jeder Beziehung atemberaubenden Offshorer Sunseeker Superhawk 43, der als so genannte James-Bond-Edition demnächst auch über die Kinoleinwand rast, werden in Halle A4 die Markengefährten Predator 52, Manhattan 60 und Portofino 47 gezeigt.

Zu Besuchermagneten dürften auch die hanseboot-Premieren des Bremer Exklusivanbieters Drettmann werden. In Halle A4 präsentiert sich die beeindruckende Elegance 60 als größte Motoryacht in den Hallen. Sie ist mit bis zu drei Kabinen und zahlreichen technischen Finessen wie einer hydraulisch absenkbaren Badeplattform ausgestattet. Die noch größere Vision 68 macht im hanseboot-Hafen am Baumwall fest. Der 21,30 Meter lange, grau-weiße Gigant verfügt über ein hochexklusives Interieur und ein üppiges Raumangebot. Die Bremer bieten den seegängigen Kunststoffkreuzer für rund 3,4 Millionen Euro an.

Deutschlands führender Bootsbaubetrieb, die Giebelstädter Großserienwerft Bavaria Yachtbau, hat unter anderem die als Lifestyle-Cruiser beworbene Bavaria 37 High Line im Gepäck. Die 11,95 Meter lange Yacht ist mit einem komplett überarbeiteten und modernen Innenraumdesign als offene Sport-Version oder alternativ als Hardtop-Variante lieferbar.

Die neue Fjord 40 Cruiser der Greifswalder Werft HanseYachts bietet ihrem offenen Schwesterschiff in Sachen Extravaganz mit futuristischen Linien und markantem Aufbau durchaus Paroli.

Vor ihrer hanseboot-Premiere stehen die norwegische Luxusyacht Marex 37 Aft Cabin Cruiser und die jüngste Kreation aus dem Hause Nimbus Boats, ein appetitlicher „Schweden-Happen“ namens 365 Coupé. Beide Boote gehen mit modernster Motorentechnik an den Start. Ebenfalls aus dem hohen Norden Europas stammen die unlängst lancierten finnischen Yachten Nord Star 40 Patrol und Targa 44 IPS, die mit Volvo Pentas innovativem Inboard Performance System ausgerüstet sind.

Die großen niederländischen Anbieter nehmen seit Jahrzehnten einen festen Platz auf der Internationalen Bootsausstellung Hamburg ein. Zu den Highlights der diesjährigen hanseboot gehört die neue Linssen Grand Sturdy 40.9 AC, die hervorragende Solidität mit einer optimalen Raumausnutzung vereint. Zu ernsthaften Konkurrenten des knapp 13 Meter langen Stahlkreuzers dürften die Reline Classic 1100 und VEHAs neue Shandoa 42 avancieren. Puristische Linien kennzeichnen die britischen Sealine-Modelle SC35 und S37, die ihr hanseboot-Debüt in Halle A4 auf dem Stand der Neustädter Firma Azzurro Yachten geben. Frischen Wind in die hart umkämpfte Szene der Sportscruiser bringt der deutsche Alleinimporteur Gebrüder Salomon. Die stark motorisierten Yachten sind mit einem komfortablen Kabinenbereich im Vorschiff ausgestattet. Die Alsdorfer präsentieren als Weltneuheit die gut zehn Meter lange Maxum 3100 SE.

Chantiers Jeanneau aus Frankreich ist mit dem Mehrzweckboot Merry Fisher 815 für Sportangler und Fahrtenskipper und der rassigen Prestige 42 S in völlig unterschiedlichen Preis- und Leistungssegmenten in Hamburg. Weitere hanseboot-Neuheiten aus Frankreich sind die für Außenbordmotorisierung konzipierten Flyer-Versionen sowie die gekonnt layoutete Monte Carlo 32 aus dem Hause Chantiers Bénéteau. Amerikanische Extravaganz verkörpern die pfeilschnellen Cobalt-Racer 210, 242 und 245, die das Herz eines jeden Skippers mit Benzin im Blut höher schlagen lassen. Hinzu gesellt sich mit der Sonic 31 Supersport ein US-Powerboat mit fast 60 Knoten Topspeed, vorgestellt von der Firma International Yachting.

Ihre mit Spannung erwartete Feuertaufe erlebt die aktuelle Bootsgeneration der legendären dänischen Werft Coronet Yachts. In Hamburg sind die Coronet-Varianten 240 DC, 290 Sport und 290 Weekend in Augenschein zu nehmen. Die Finnmaster F68 DC, ein absolut neues GFK-Sportboot, das mithilfe eines angesehenen finnischen Designbüros entwickelt wurde, debütiert in Halle A3 bei Regionalimporteur Wassersport Bonnke. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die schwedischen Anytec-Aluminiumgleiter, die mit superben Laufeigenschaften und einem nicht alltäglichen Design auf sich aufmerksam machen.

Dass Motorboote auch etwas für den kleineren Geldbeutel sind, zeigt die diesjährige hanseboot eindrucksvoll. Stellvertretend für etliche bezahlbare Kleinboote sei an dieser Stelle die neue Terhi 475 Twin Console genannt, die eine lohnenswerte Investition für den Neueinsteiger sein kann. Auch das Angebot an kompakten Fünf- bis Sechs-Meter-Modellen für den nach Mobilität strebenden Freizeitkapitän gestaltet sich deutlich umfangreicher als in den Vorjahren. Erstmals ist zum Beispiel die enorm fahrstabile Yamarin 56 Side Console auf der hanseboot zu sehen.

Auf dem Motorensektor konzentriert sich die Nachfrage auf leistungsstarke und gleichzeitig immer sparsamere Viertaktaußenborder oder emissionsarm abgestimmte Dieselmaschinen mit elektronischem Motormanagement, die oftmals in sportiv gestylte Daycruiser und Weekender implantiert werden.

Die hanseboot 2008 ist vom 25. Oktober bis 2. November 2008 täglich von 10 bis 18 Uhr, am Mittwoch bis 19 Uhr, auf dem Gelände der Hamburg Messe und im hanseboot-Hafen geöffnet.

Fotos: Nico Maack und Katrin Neuhauser

Immer informiert sein?

Lesen Sie auch diese Artikel:

Fliegende Segelboote und schwimmende Sonnenliegen
KAHLA On Tour
Tradition und Innovation = Pénichette Evolution®
America´s Cup 2017
Der 35. America’s Cup
Tetra-Pod
Spiel, Spaß und Wissenswertes rund um den Wassersport
Porzellan für die Weltmeere
„2017 50’ Marauder AMG“ - inspiriert vom Mercedes-AMG GT R
ORACLE TEAM USA präsentiert America’s-Cup-Rennyacht „17“
Lexus lernt schwimmen
JANS-Boats und DMAX erfüllen Männerträume
Mercedes-Benz Style
Interboot 2016 - ein Fazit
Die Monaco Yacht Show
Interboot 2016
Speed & Style
Ein einzigartiges maritimes Vergnügen
Aufblasbare Abenteuer
LignanoBoatShow 1.-3. April 2016
The Panerai Classic Yachts Challenge 2016
Zwei Kraftpakete auf der Miami International Boat Show
Neue Hightech-Rennyacht mit innovativer Lackierung
Auf dem Meer Zuhause
hanseboot ancora boat show 2015
Exklusives Power-Boot mit stärkstem Twin-Motor
Bente 24 – Ein neues Boot entsteht
Die Segel sind gesetzt
Yacht Show der Superlative in Monaco
Interboot mit Rückenwind
Ob Regenguss oder Sonnenschein
Daysailer – Die perfekte Segelyacht
Pariser Edelschmiede: 72 Meter Luxus pur
Schiff ahoi: Mit Sicherheit an Bord!
Wassersport rundum erleben
Rolls-Royce mit Waterspeed Collection
Maserati: Geschwindigkeitsrekord zur See
Daysailer auf der hanseboot 2013
Leinen los für die 52. Interboot
Elektronische Helfer erleichtern das Seemannsleben
Interboot legt ab in die Welt des Wassersports
Show der zu Wasser gelassenen Träume
Das weltweit stärkste Powerboat mit Elektroantrieb
Leinen los mit Fineliner
hanseboot 2009: Showroom für Motoryacht-Premieren aus aller Welt
Segelyacht - Sportgerät mit hohem Wohnkomfort
hanseboot 2009: Eigner werden leicht gemacht
Die neue Mastercraft X55 von Muhl Watersports
Annapolis richtet die zwei größten Bootsmessen Amerikas aus
Käpt'n gesucht
Haifischhaut aus der Dose
hanseboot 2008 - Lust auf Wassersport
Mit Speedjollen auf „Schnellzugtempo“
Seglerträume auf der hanseboot
INTERBOOT 2008: Signale für die kommende Saison
Weltrekord im Channel Crossing
Boot 08: Nord West 370 - kleineres Boot zum Wohnen
Boot 08: Die Conrad Classic 58
Boot 08: Geuzenvalk - klassisch und pflegeleicht
Boot 08: Ferretti 881 - das Flaggschiff der Flotte
Boot 08: Klepper-Faltboot mit Elektromotor
Boot 08: Hanse 320 & 350 - Luxus jetzt auch in der Kompaktklasse
Boot 08: Sarins Batar Minor 31 - Range Rover auf dem Wasser
Boot 2008

 


Veröffentlicht am: 15.10.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit