Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kürbisse – Herbstgenuss pur

Der Kürbis erlebt vielerorts eine echte Renaissance, ja avanciert fast zum Kult-Gemüse, das auch von kritischen Feinschmeckern als echte Gaumenfreude gelobt wird. Mit einer kleinen Rezeptauswahl möchte "VOM FASS" aufzeigen, wie vielseitig Sie mit Kürbis kochen können.

Folgende Produkte werden dazu benötigt:
Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. VOM FASS
Waldburg Balsam Birne VOM FASS
Sonnenblumenöl kaltgepresst VOM FASS

Vulcanoschinken mit Melone und Kürbiskerncreme

Zutaten für 4 Portionen:
1 Zucker- oder Honigmelone
250 g Vulcanoschinken (dünn geschnitten)
50 g geriebene Kürbiskerne
50 g gemahlene Walnüsse oder Mandeln
50 ml Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. VOM FASS
1 EL gehackte Petersilie
1 TL Honig
1 TL Waldburg Balsam Birne VOM FASS
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung:
Geriebene Kürbiskerne und die gemahlene Walnüsse bzw. Mandeln miteinander vermengen und mit dem Kürbiskernöl, Petersilie, Honig, Waldburg Balsam Birne, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer zu einer cremigen Paste verrühren. In Schraubverschlussgläser abfüllen und kühl stellen.
Die Melone halbieren, die Kerne mit einem Esslöffel entfernen und mit einem Parissinne-Löffel Kugeln ausstechen. Melonenkugeln gemeinsam mit dem Schinken und der Kürbiskerncreme in Schälchen servieren. Dazu reichen Sie getoastetes Weißbrot.
Tipp: Sie können den Schinken und die Melonenkugeln auch auf Spieße auffädeln.

Welsfilet auf Kürbisgemüse

Zutaten für 4 Portionen:
1 kg geschälter Kürbis
4 Schalotten, fein geschnitten
40 g frischer Ingwer, fein geschnitten
2 Lorbeerblätter
2 TL Korianderkörner
2 Gewürznelken
400 ml Gemüsebrühe
2 EL Speisestärke
etwas Zitronensaft
4 EL Petersilie, fein geschnitten
800 g Welsfilet ohne Haut
2 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. VOM FASS
Salz, Pfeffer, Zucker
etwas Sonnenblumenöl kaltgepresst VOM FASS und etwas Butter zum Anbraten

Zubereitung:
Den geschälten Kürbis entkernen und das fasrige Kernfleisch entfernen. Den Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden. In einem Topf mit Butter die Schalottenwürfel anschwitzen, die Kürbiswürfel und Ingwer zugeben und kurz dünsten. Lorbeerblätter, Koriander und Nelken zugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Bei geringer Hitze ca. 8 bis 10 Minuten den Kürbis köcheln lassen. Die Speisestärke mit Wasser anrühren und den Kürbis damit abziehen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken und die Petersilie untermischen. Das Welsfilet in heißem Sonnenblumenöl auf beiden Seiten ca. 3 Minuten braten und dann mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss ein Stück Butter zugeben. Den Fisch auf dem Gemüse anrichten und das Kürbiskernöl darüber träufeln.

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 20.10.2008

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit