Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Regenwetter

Was sagen die alten Bauernregeln?

Mit wem man gerade redet, er ist über das Wetter alles andere als erfreut. Ich gehöre ebenfalls dazu, weiß aber auch, dass die Natur den Regen braucht. Das es nun mehrere Tage hinter einander regnet, hat das gar etwas mit dem Klimawandel zu tun?

Das glaube ich auf keinen Fall. Doch ich wollte mal sehen, was unsere Vorfahren zum Thema Regen und niedrige Temperaturen so zu sagen wussten. Was liegt näher, als sich mal die jahrhunderte alten Bauernregeln anzusehen. Da ließt man " Soviel Nebel im März, soviel Frost im Mai", "Wie's im März regnet, wird's im Juni wiederregnen" oder "Ist der Frühling (März, April, Mai) trocken, gibt es einen nassen Sommer". Na das kann ja wenig heiter werden. Doch im Kleingedruckten erfuhr ich dann, dass die Statistiker keine Beweise für genau diese Aussagen fanden. Doch was sagen schon Statistiken. Laut Statistik ist das Flugzeug auch ein sehr sicheres Verkehrsmittel.

Weniger war über die Statistik zu erfahren, wenn es um die Bauernregel geht, nach dem der Frühling so wird, wie das Wetter am 29.  März war. Der 30. März gilt als Vorbote für den Sommer und der heutige Tag verrät uns, wie das Wetter im Herbst wird. Ich glaube, ich kaufe mir für den Sommer Gummistiefel oder wandere aus.

Allerdings war es in meiner Berlin-Brandenburgischen Heimat im März nur in den letzten Tagen des Monats nass. Das hat sicherlich nicht nur mich, sondern auch die Bauern gefreut, denn es steht geschrieben: "Im Märzen kalt und Sonnenschein, wird's eine gute Ernte sein". Zu lesen ist auch, dass ein heiterer März des Bauern Herz erfreut. Die wohl bekannte März-Bauernregel ist diese: "März nicht zu trocken und nass, füllt dem Bauern Scheune und Fass".

Auch wenn es an den vergangenen Tagen einiges an Regen gegeben hat, so war der März wohl nicht übermäßig nass. Die Bauern, aber auch wir alle können so auf eine gute Ernte freuen. Das füllt nicht nur Scheune, Fass und Konto der Bauern, sondern dürfte auch unseren Geldbeutel schonen. Gute Ernten versprechen gute, heißt niedrigere, Preise für den Verbraucher.

Nun habe ich noch eine Bauernregel gefunden, die mich wieder etwas hoffen lässt. Sie lautet: "So wie der erste März, so der Frühling. So wie der 2. März, so der Sommer. So wie der 3. März, so der Herbst". Wenn ich mich richtig erinnere, war Anfang des Monats das Wetter gar nicht so schlecht.

Was mich auch beruhigt, ist die Tatsache, dass die Bauernregeln ja keinen globalen Anspruch haben. Sie gelten nur für ein Gebiet, das der Bauer vor hunderten von Jahren auch überblickte - also soweit das Auge vom Kirchturm aus reichte. Vielleicht hat man ja nur vergessen aufzuschreiben, dass ein stürmisches und nasses Märzende ein Zeichen für einen traumhaften Sommer ist.

Hier noch zwei Bauernregeln für den 1. April: "Den 1. April mußt überstehn, dann kann dir manch Gut`s geschehn." und "Säen am 1. April, verdirbt den Bauern mit Stumpf und Stiel."

Noch eine gefällig? "Der Bauer sein Frühstück genießt, ihm kein Wetter den Tag vermiest."

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 31.03.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit