Startseite  

26.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Historische Braukunst erleben

Das Maisel’s Brauereimuseum in Bayreuth vermittelt einen Einblick in die Welt des Bieres

Bierbrauen – das ist mehr als die vier nach dem Reinheitsgebot vorgeschriebenen Zutaten Wasser, Hopfen, Malz und Hefe zusammenzumischen. Zum Bierbrauen, braucht es handwerkliche Kunst und Leidenschaft, Liebe zum Produkt und jede Menge Erfahrung. Wer mehr über die Kunst des Bierbrauens erfahren will, kann im Maisel’s Brauereimuseum in Bayreuth jede Menge davon erleben.

Stolz steht sie da, die denkmalgeschützte Backsteinfassade der im 19. Jahrhundert errichteten Brauerei am Rand der Bayreuther Innenstadt. Dahinter verbirgt sich mit dem Maisel’s Brauereimuseum nicht nur eine fast vollständig funktionsfähige Brauerei, sondern, wie das Guinnessbuch der Rekorde festgestellt hat, das umfangreichste Brauereimuseum der Welt. Die Besonderheit: Das Brauereimuseum ist keine sterile Ausstellung über das Brauwesen, sondern lebendige Industriegeschichte. Alle Geräte, von der Dampfmaschine im Maschinenraum über den Sudkessel bis hin zum Kühlschiff und der Abfüllerei, sind noch im Original erhalten und stehen an dem Platz, den dem sie bis in die 1970er Jahre ihren Dienst taten. Manchmal hat man das Gefühl, der Braumeister kommt gleich um die Ecke und schaut nach dem Rechten.

Während der gut einstündigen Führung, mal treppauf und treppab, mal über Fliesen oder naturbelassene Holzböden, erlebt man nicht nur die historischen Räumlichkeiten und Maschinen, sondern erfährt auch noch jede Menge über das Bier an sich: Welche Sorten gibt es, woher kommen die Zutaten, wie läuft der Brauvorgang ab? Fragen sind da durchaus erlaubt, denn mit dem Bier hat sicherlich so jeder seine ganz eigenen Erfahrungen...

Ergänzt wird das Museum durch einen kleinen Einblick in eine Büttnereiwerkstatt, eine Ausstellung von historischen Brauereischildern und die Gläsersammlung. Die rund 5000 ausgestellten Gläser und Krüge aus verschiedenen Epochen sind nur ein Bruchteil der tatsächlichen Gläsersammlung, aber schon genug, um von einer der größten Sammlungen von Biergläsern weltweit zu sprechen.

Der Rundgang endet in der Alten Abfüllerei, einem ganz besonderen Raum des Maisel’s Brauereimuseums. Die Tische wurden um die alten Abfüllmaschinen herumgebaut, an den Wänden finden die Besucher allerlei Wissenswertes, Historisches und Amüsantes rund ums Bier und die Brauerei. Dazu gibt es dann auch eine Verkostung in Form einer frischen Maisel’s Weisse und die Möglichkeit, sich im Shop für den heimischen Biergenuss auszurüsten.

Maisel’s Brauereimuseum Bayreuth
Kulmbacher Str. 40
95445 Bayreuth
Telefon: 0921 401-234
www.maisel.com/Museum

Führungen täglich um 14 Uhr sowie für Gruppen ab 12 Personen nach Vereinbarung

Eintritt: 5 Euro, inkl. einer frischen Maisel’s Weisse

 


Veröffentlicht am: 30.04.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit